• Startseite
  • Veranstaltung
  • Gedichte, Stimmen und Soundmaschinen
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
23 Dienstag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
Lesung und Gespräche |

Gedichte, Stimmen und Soundmaschinen – Literaturhaus - Villa Augustin Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Die Lyrikerin und Musikerin Rike Scheffler gestaltet das Vorprogramm mit Gedichten, Loops & Gesang. Dem schließt sich ein Poesiegespräch zwischen Lutz Seiler, Dresdner Lyrikpreisträger 2000, und dem in Dresden ansässigen Büchner-Preisträger Marcel Beyer an. Die beiden renommierten Dichter werden zudem aus ihren lyrischen Werken vortragen.

23.10.2018 19:00
Festival Poesiefestival Dresdner Lyrikpreis
Details www.erich-kaestner-museum.de
Ort Literaturhaus - Villa Augustin Dresden
Albertplatz (Bus 261, 305, 326, 328; Tram 3, 6, 7, 8, 11)
23/10/2018 19:00 23/10/2018 21:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Gedichte, Stimmen und Soundmaschinen (Eröffnung der Poesietage mit Marcel Beyer, Rike Scheffler und Lutz Seiler) Literaturhaus - Villa Augustin Dresden 38 DD/MM/YYYY
 

Marcel Beyer
"Ob Gedicht oder Roman, zeitdiagnostischer Essay oder Opernlibretto, für Marcel Beyer ist Sprache immer auch Erkundung",  begründete die Verleihung des Georg-Büchner-Preises 2016 an den Autor. Beyer habe mit seiner Arbeit deutsche Vergangenheit vergegenwärtigt. Seine Texte seien "kühn und zart, erkenntnisreich und unbestechlich".

Rike Scheffler reichert ihre Gedichte gern mit Stimmen und Klängen an. Scheffler kennt in ihrer Kunst keine akademischen Trennlinien zwischen Roman, Essay oder Gedicht, ihre Texte sind durchdrungen von Klanglandschaften. Nach einem Studium der Psychologie hat sie das Deutsche Literaturinstitut in Leipzig besucht. Seither lebt sie als freischaffende Autorin in Berlin.

Lutz Seiler, Leiter des Huchel-Hauses, wurde am 8. Juni 1963 in Gera geboren. Den Ingeborg-Bachmann-Preis gewann er 2007, den Deutschen Buchpreis für den Roman „Kruso“ erhielt er 2014. Seiler ist zudem Träger des Dresdner Lyrikpreises 2000.

Der Poesieomat – Gedichte auf Knopfdruck
Zum Finale des Dresdner Lyrikwettbewerbs kommt eine ungewöhnliche tschechische Sound-Installation in den Garten des Literaturhauses Villa Augustin – der Poesiomat. Hier kann man auf Knopfdruck Gedichte abspielen, durch ein Periskop werden sie aus der Tiefe direkt ans Ohr der Zuhörer geleitet. Zu hören sind Werke von deutschen und tschechischen Dichtern und Dichterinnen wie Marcel Beyer, Nora Bossong, Oskar Pastior, Pavel Novotný und Kateřina Rudčenková. Der Poesieomat ist eine Leihgabe von Haus für Poesie in Berlin.

quelle: literaturhaus villa augustin