• Startseite
  • Veranstaltung
  • Gegenwarten in Deutschland. Anlässlich des 30jährigen Jubiläums der Friedlichen Revolution.
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
15 Sonntag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Fotografie |

Gegenwarten in Deutschland. Anlässlich des 30jährigen Jubiläums der Friedlichen Revolution. – Technische Sammlungen der Stadt Dresden (Museum Dresden) | Alle Veranstaltungen

 

Öffnungszeiten:
Di – Fr 9 bis 17 Uhr
Sa / So / Feiertag 10 bis 18 Uhr

Hinweis: Vom 18. bis 28. November 2019 pausiert die Ausstellung. In diesem Zeitraum zeigen wir Arbeiten aus 21 Jahren Deutscher Multimediapreis MB 21

Die Ausstellung präsentiert Arbeiten von neun Absolventen der renommierten Ostkreuzschule für Fotografie Berlin aus den Jahren 2014 – 2018. „Ostkreuz - Agentur der Fotografen“, 1990 gegründet, steht in der Tradition einer realitätsbezogenen Autorenfotografie in der DDR.

13.09.2019 - 12.01.2020
Details museen-dresden.de
Ort Technische Sammlungen der Stadt Dresden (Museum Dresden)
Pohlandplatz (Bus 61; Tram 4, 10)
13/09/2019 12/01/2020 true Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Gegenwarten in Deutschland. Anlässlich des 30jährigen Jubiläums der Friedlichen Revolution. Technische Sammlungen der Stadt Dresden (Museum Dresden) 38 DD/MM/YYYY
 

Die jungen Fotograf*innen Claudia Bühler (It’s not science fiction), Nils Stelte (In Security), Anna Eckold (Perlentaucher), Marlene Gawrisch (Neues Bauen), Stefanie Kulisch (Flughafensee), Alexander Krack (morgens nüchtern, am Brunnen, zu Bett), Yana Wernicke (Irrlicht) Carl Christian Schmidt (Logistische Landschaften) und Carolin Ubl (Müller, Meier, Schulze) haben unabhängig voneinander Themen und Sichtweisen entwickelt. 30 Jahre nach der friedlichen Revolution in der DDR richten sie ihren Blick auf das Heute, reflektieren mittels fotografischer Bilder „Gegenwarten“ in Deutschland: teilnehmend, nachdenklich, provokant.

In Kooperation mit der Ostkreuzschule für Fotografie Berlin.

Quelle:tsd.de