Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

26.09. 2021
Rubrik wählen
Zu dieser Veranstaltung liegt kein Bild vor

Gidon Kremer (Violine), Madara Petersone (Violine), Kremerata Baltica

»Twilight« – Zwielicht. So ist das Werk von Giya Kancheli überschrieben, das er dem Geiger Gidon Kremer im Jahr 2004 gleichsam auf den Leib schneiderte. Der Titel kommt einer Beschreibung des Schaffens des bedeutendsten georgischen Komponisten gleich, das stets in der Melancholie der Dämmerung zu verharren scheint; eine kontemplative und dennoch der Welt zugewandte Musik. Diese Eigenschaft rückt sie in die Nähe der Balten Arvo Pärt und Peteris Vasks, sind doch ihre Kompositionen in besonderem Maße von Kontemplation geprägt – sei es aus einer religiösen oder einer eng mit der Natur verwobenen Haltung heraus.

Zurück