|

HaltFest – Tattoo Circus – AZ Conni Dresden | Alle Veranstaltungen

 

We hakk back!
Das AZ Conni lädt zum Tanz der Nadeln! Ein ganzes Wochenende lang verwandeln wir unser angestaubtes AZ in ein Hochglanz-Tattoostudio. Sinn und Zweck der Sache ist, dass ihr neue Farbe unter eure Haut bekommt, von Antifa-Liebeserklärungen über grimmige Tierwesen bis zu allseits beliebten Ringen rund um Arm, Bein oder auch Stirn sind der Motivwahl keine Grenzen gesetzt. Ein Event zum aneinander fest halten, die eigenen Netzwerke stärken und neue Kontakte knüpfen und somit dem bitterernsten politischen Klima in Deutschland etwas entgegenzusetzen.

Leider stehen antisemitische, rassitische, sexistische, homo-/trans-/interphobe Übergriffe nach wie vor an der Tagesordnung. Im April letzten Jahres wurde der homosexuelle Christopher W. in Aue von Neonazis brutal zu Tode gefoltert. In Halle verübte im Oktober ein Neonazi am Yom Kippur einen schweren Anschlag gegen eine Synagoge und ermordet dabei zwei Menschen. Während die AFD in Sachsen und Thüringen weiter auf Kurs ist und besorgniserregende Wahlergebnisse bei den Landtags- und Kommunalwahlen verzeichnet.
Zusätzlich zu den Bedrohungen welche sich linke, migrantische, feministische und zivilgesellschaftliche Gruppen ausgesetzt sehen müssen, wird ihnen durch staatliche Repression das Leben noch schwerer gemacht. Reichten im Fall "G20 Hamburg" ein Paar brennende Autos und zerbrochene Scheiben für das Verbot von Indymedia Linksunten und veranlassten europaweite Hausdurchsuchungen, ist rechter Terror in Deutschland scheinbar weiterhin das Werk lauter Einzeltäter. Noch immer können sich somit die Netzwerke der militanten Neonaziszene sicher fühlen. Wie am Beispiel des "Schild und Schwert"-Festivals in Ostritz mit ihrem Initiator Thorsten Heise.

Um nicht zu resignieren wollen wir ein positives Signal heraus senden, um die unverzichtbare Arbeit, welche vielerorts von diversen Menschen getragen wird, wertzuschätzen und zu stärken. Daher auch der Titel „Halt fest“, in Anlehnung an „Hold Fast“ ein Motto was ursprünglich aus der Seefahrt kommt und - als Aufforderung verstanden - auf die Fingerknöchel tätowiert wurde!
Halt Fest an deinen Idealen, Träumen und Wünschen. Halt fest an allem was gut ist, damit wir weiterhin dagegenhalten können, gegen reaktionäre Parteien, antisemitische Angriffe und sexistische Übergriffe! Dabei werden wir auf einem Podium Betroffene sprechen lassen und über mögliche Strukturansätze linker Politik diskutieren. Mit Vorträgen und Workshops wollen wir den Finger in die Wunden legen und zur eigenen Reflexion beitragen, um uns am Abend anschreien zu lassen und die ganze Veranstaltung mit mehreren Konzerten abzurunden.

Die Erlöse der Veranstaltung dienen der Stärkung antifaschistischer Strukturen. Neues Geld in die Kassen zu spülen, denn: „Selbstorganisierung braucht Geld, hat aber meistens leider keins“.
Außerdem ist das "Halt fest" auch eine Plattform. Wenn ihr also während des Wochenende eure Aktion oder Initiative vorstellen möchtet oder mithelfen möchtet, dann schreibt uns gern eine Mail an haltfest[at]systemli.org, besucht unseren Blog und kommt zahlreich!

Freitag ab 16 Uhr, Samstag und Sonntag wird es ein kleines Programm aus Infoständen, Inputs, Workshops, Soligetränken und Essen für alle geben! Ihr könnt also jederzeit vorbei geschneit kommen und euch umschauen.

Freitag
Podium ab 17 Uhr: Linke Räume in Sachsen
Wie steht es um Räume für linke Politik und alternative Kultur in Sachsen? Was gibts für Unterschiede zwischen Stadt und Land? Wie wirkt sich die Präsenz der AfD in den Kommunalparlamenten aus? Und was können wir in Zukunft tun, um dauerhafte und starke Bündnisse zu schmieden? Diese und weitere Fragen wollen wir auf einem Podium mit mehreren Vertreter*innen von AZs, Jugendclubs und anderen linken Räumen diskutieren.

Konzerte ab 21 Uhr
Eat My Fear (Queerfeminist Hardcore | Berlin)
https://eatmyfear.bandcamp.com/
Lessoner (HC | Leipzig)
https://lessoner.bandcamp.com
Gram (HC | München)
https://gramhardcore.bandcamp.com

Samstag
Tattoowieren: 12 bis 20 Uhr
Artists findet ihr auf haltfest.noblogs.org
Parallel dazu Inputveranstaltungen, Futterbuden, Punsch, Infostände und Siebdruck.

Workshop 13 Uhr
Lookism - Eine Einführung

Skypegespräch 16 Uhr
LGBTIQ* -aktivismus und -rechte in Polen

Konzerte ab 21 Uhr
Sickmark (Powerviolence | Bielefeld)
https://sickmark.bandcamp.com
NÖ (Crust | Bremen)
https://noepunx.bandcamp.com
Sektion No Fun (No Fun Punk | Halle Saale)
https://sektionnofun.bandcamp.com
Lifes (HC | Milwaukee)
https://lifes.bandcamp.com

Sonntag
Tätowieren ab 12 Uhr
Artists findet ihr auf haltfest.noblogs.org

Ausstellung ab 13 Uhr
Bilder und anderes der Künstler*innen die das Wochenende möglich machen

Input ab 15 Uhr
tba

Versteigerung ab 17 Uhr
Die Austellung kommt nicht mit nach Hause und wenn ihr nicht schon was auf dem Körper habt oder noch mehr wollt, könnt ihr die Einzelteile für Soli ersteigern!