Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

26.09. 2021
Rubrik wählen
  • TDKT 2021 (c) Veranstalter

Mit Wolftraud de Concini und Vratislav Maňák

Pilsen verbindet zwei Schreibende, die die Rückkehr zum Ort der Kindheit thematisieren: die in Trautenau/Trutnov geborene deutsch-italienische Autorin und Fotografin Wolftraud de Concini, ehemalige Pilsener Stadtschreiberin, die sich in Büchern und Filmen auf Spurensuche in ihre böhmische Herkunftsregion begibt, und den tschechischen Schriftsteller Vratislav Maňák, der in seinem Buch „Heute scheint es, als wäre nichts geschehen“ den Pilsener Aufstand von 1953 durch den Rückblick seines Protagonisten auf dessen Jugend schildert. Renate Zöller spricht mit ihnen über ihren Begriff von Heimat, dem sie sich auch in ihrer eigenen Arbeit widmet.

Eintritt: frei

Zurück