Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
21 Sonntag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
Lied / Chanson / Singer Songwriter |

IRISH SPRING – Dreikönigskirche Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Das große Frühlingsfestival irischer Musikkultur

IRISH SPRING 2018


Das wohl wich­tigs­te Früh­lings-Folk-Fes­ti­val des Lan­des wird auf der 18. Tour­nee er­neut mit gro­ßer Vor­freu­de als Haus­mit­tel gegen den Win­ter-Blues die Büh­nen er­obern. Wie immer gibt es Ent­de­ckun­gen und Be­währ­tes aus dem wei­ten kel­ti­schen Klang­kos­mos zu er­le­ben. 

13.03.2018 20:00
Reihe MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN
Details www.mzdw.de
Alle in Dreikönigskirche Dresden
Albertplatz (Bus 261, 305, 326, 328; Tram 3, 6, 7, 8, 11)
Neustädter Markt (Tram 4, 8, 9)
13/03/2018 20:00 13/03/2018 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de IRISH SPRING (Das Frühlingsfestival irischer Musikkultur) Dreikönigskirche Dresden 38 DD/MM/YYYY
 

Fas­zi­nie­rend, wie die junge Ge­ne­ra­ti­on dem Folk wie­der eine Zu­kunft gibt: Sie be­geis­tert mit den schwung­vol­len Tanz­rhyth­men der Jigs, Reels und Horn­pipes, den ge­sun­ge­nen Bal­la­den, tra­di­tio­nell ge­nau­so wie im immer wie­der zeit­ge­mäß ge­färb­ten Folk-Pop Ge­wand. Dabei set­zen sie auf hand­ge­mach­te Klän­ge akus­ti­scher In­stru­men­te wie Flö­ten, Ak­kor­de­on, Geige, iri­sche Trom­mel, Harfe und Gi­tar­re. Durch den di­rek­ten Draht ins Herz der kel­ti­schen Szene trägt das 18. Irish Spring Fes­ti­val die­sem Trend Rech­nung und wirft einen Blick auf wich­ti­ge ak­tu­el­le Ent­wick­lun­gen. 

Span­nung ver­spricht die Be­geg­nung drei­er Grup­pen aus den kel­tisch ge­präg­ten Re­gio­nen Ir­land und „Neu-Schott­land“ in Ka­na­da: 

Die wil­den Schwes­tern Cas­sie & Mag­gie Mac­Do­nald schaf­fen es, zu zweit wie eine volle Band zu klin­gen. Meis­ter­li­ches Hand­werk auf Fidd­le (Cas­sie), Gi­tar­re und Kla­vier (Mag­gie), wun­der­schö­ne Ge­sangs-Har­mo­ni­en und mit­rei­ßen­der Step­tanz sind die Er­folgs-Zu­ta­ten der bei­den Aus­nah­me-Ta­len­te. Kürz­lich wur­den die Ka­na­die­rin­nen u.a. als „Best New Group of the Year“ aus­ge­zeich­net. 

Ein schnell auf­ge­hen­der Stern der Szene ist das iri­sche All-Star-Quar­tett Ríanta um Gei­gen­kö­ni­gin Karen Hi­ckey (u.a. mit Cel­tic Su­per­star Car­los Nunez) aus Mayo und Ak­kor­de­on-He­xer Conor Mo­ri­ar­ty. Ihnen zur Seite ste­hen Cil­li­an O’Da­laigh (Ge­sang, Gi­tar­re) und Kier­an Leo­nard (Per­cus­sion) mit ge­fühl­vol­len Rhyth­men und Har­mo­ni­en. Ríanta schafft eine ele­gan­te Brü­cke zwi­schen er­di­ger Tra­di­ti­on und in­no­va­ti­ven neuen Klang­bil­dern.

Den Abend er­öff­nen mit High Time drei Vir­tuo­sen aus Con­ne­ma­ra. Sie spie­len und sin­gen seit ihrer Kind­heit zu­sam­men und sind ein wun­der­ba­res Bei­spiel le­ben­der Tra­di­ti­on des „alten“ Ir­lands im zeit­ge­mä­ßen fri­schen An­strich. Ihr Pro­gramm de­fi­niert, wo die Irish Folk Music heute steht.

Als letz­tes High­light ver­sam­meln sich zum Ab­schluss tra­di­tio­nell alle Künst­ler auf der Bühne zum rau­schen­den Fi­na­le mit dem Pu­bli­kum.

quelle: reservix