Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

29.11. 2022
Rubrik wählen
Zu dieser Veranstaltung liegt kein Bild vor

Musik

JÜDISCHER BALL 2022 Afn Veg tzu Sholem – mit Druzi und Tanzmeisterin Sayumi Yoshida

Jugendkirche Dresden (ehemalige Trinitatiskirchruine)

Es wird wieder aufgespielt! Unseren wilden Ritt durch diesen Abend begleiten Tanzmeisterin Sayumi Yoshida und die ukrainische Allstar-Exil-Band DRUZI. Die alten Rhythmen dieses unruhigen Landes, welche die Menschen zusammenbringen, um die Gemeinschaft zu stärken, verwandeln diesen Abende in ein rauschendes Miteinander.

Dieses einzigartige Ensemble bringt unter der Leitung des in Berlin lebenden jüdischen Geigers Craig Judelman und der Kiewer Klarinettistin Mitia Gerasimov (derzeit als Flüchtling in Polen lebend) ukrainische Exil-Musiker:innen zusammen. Es ist ein Schritt zur Heilung einer langen Geschichte, die nicht immer friedlich war, aber immer geteilt wurde.

Da sich traditionelle Musik in verschiedenen Formationen manifestierte, von Solo-Instrumentalisten und Barden bis hin zu kleinen Streicherensembles, Vokalchören und größeren Bands, versammelt dieses Projekt Interpreten auf verschiedenen Instrumenten, um dieses Repertoire zu teilen, insbesondere im Kontext der Tanzmusik.

Die alten Rhythmen dieses unruhigen Landes, die Menschen physisch zusammenbringen und die Kraft des Rhythmus und der Bewegung nutzen, um Gemeinschaft und Verbindung zu stärken, werden diesen Abende in ein rauschendes Miteinander verwandeln.

Band:
Daria Fomina (Kharkiv-Hamburg) – Flöte
Gennadiy Fomin (Kharkiv) – Klarinette
Mitia Gerasimov (Kyiv-Lublin) – Klarinette
Sergej Topor (Kyiv -Lublin) – Akkordion
Natalia Kasyanchik (Vynnitsa – Warsaw) – Domra
Maria Viksina (Kyiv – Berlin) – Torban
Olena Yeremenko (Lviv – Warsaw) – Violine
Craig Judelman (Berlin) – Leiter, Violine

Zurück