Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

22.05. 2022
Rubrik wählen
  • Schloss Wackerbarth (c) Wackerbarth

Der britische Pianist Martin James Bartlett wurde in London geboren. Mit dem Klavierspiel begann er mit sechs Jahren. Von 2014 an studierte er bei Vanessa Latarche am Royal College of Music und gewann im selben Jahr den »BBC Young Musician of the Year« in seinem Fach. Es folgten Soloauftritte mit den führenden britischen Orchestern und verschiedene erfolgreiche Konzerte in Europa und Übersee. Seit 2019 ist Bartlett bei Warner Classics unter Vertrag, wo im selben Jahr sein Debütalbum »Love and Death« mit Werken von J. S. Bach, Liszt, Schumann und Wagner erschien. Auf Schloss Wackerbarth, das auch in dieser Saison wieder jungen aufstrebenden Künstler*innen in bewährter Weise eine Bühne bietet, wird Bartlett das Publikum mit einem Programm erfreuen, das einen musikalischen Bogen von Wagner und Liszt nach Russland und Amerika schlägt.

Martin James Bartlett – Klavier

Alexander Skrjabin: Klaviersonate Nr. 4 Fis-Dur op. 30
Richard Wagner/Franz Liszt: »Isoldens Liebestod« aus »Tristan und Isolde« (Bearbeitung für Klavier)
Werke von Sergej Rachmaninow und George Gershwin

dresdner muskfestspiele

Zurück