• Startseite
  • Veranstaltung
  • Lingnerpodium - „Boheme in Dresden“
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
18 Samstag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
Vortrag |

Lingnerpodium - „Boheme in Dresden“ – Lingnerschloss | Alle Veranstaltungen

 

Lingnerpodium „Boheme in Dresden“

Der Aufstand der DDR-Bürger gegen ihren Staat hatte eine lange Vorgeschichte – der Eigensinn von Künstlern spielt dabei eine wichtige Rolle. Ihr Beharren auf ein anderes Menschenbild als das verordnete war bis in offen ausgestellte alternative Lebensformen hinein eine ewige Provokation der Funktionäre.

Paul Kaiser hat dieses Milieu in seinem neuen Buch „Boheme in der DDR“ erstmalig ausführlich recherchiert und dargestellt. Sein Buch stößt bei Publikum und Presse auf unerwartete Resonanz – ein „Prachtband“ urteilte DIE ZEIT. Unser Podium stellt die Thesen des Autors vor und widmet sich insbesondere der Boheme in Dresden. Im Fokus stehen u.a. die Künstlerszenen um A.R. Penck (damals Ralf Winkler), Helge Leiberg oder Christine Schlegel mit ihren Maler-Filmen ebenso wie der Kreis um Matz Griebel, die gewagten Ausstellungen im Leonhardi-Museum und die Künstlerfeste in Dresdens Umgebung.

Ihre vitalen und unkonventionellen Aktionen – oft gemeinsam mit Theaterleuten und Literaten – sind heute Legende. Sie erzählen trotz vieler Brechungen und Observationen von einem Freiheitsdrang, der schließlich die Verhältnisse zum Tanzen brachte.

 

Auf dem Podium: Dr. Paul Kaiser, Kunst- und Kulturwissenschaftler, Dresden, Helge Leiberg, bis 1984 Künstler in Dresden, heute Berlin.
Moderation: Hans-Peter Lühr, Publizist.

Ort: Kinosaal. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €

Quelle:  lingnerschloss