Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

22.05. 2022
Rubrik wählen
  • Schloss Wackerbarth (c) Wackerbarth

Sie ist der neue Shooting-Star der Klassikwelt: die 1999 geborene französische Trompeterin Lucienne Renaudin Vary. Die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Musikerin hat in ihrer jungen Karriere bereits zwei Alben vorgelegt. Darauf, wie auch auf der Konzertbühne, zeigt sie sich als vielseitig interessierte Brückenbauerin, die sich ungern in eine Genre-Schublade stecken lassen möchte. Davon zeugt auch ihr Festivaldebüt auf Schloss Wackerbarth – dem bewährten Podium für aufstrebende Talente –, für das sie unter anderem Werke von Astor Piazzolla, Miles Davis oder Enrique Granados im Gepäck hat. Genauso ungewöhnlich wie ihr Repertoire ist auch die musikalische Kombination, in der sie sich präsentiert: Trompete und Gitarre. Mit ihrem Landsmann Thibault Cauvin steht ihr dabei ein ebenso brillanter wie charismatischer Musiker zur Seite.

Lucienne Renaudin Vary – Trompete
Thibault Cauvin – Gitarre

Werke von Miles Davis, Enrique Granados, Joe Hisaishi, Justin Hurwitz, Astor Piazzolla, Joaquín Rodrigo u. a.

dresdner musikfestspiele

Zurück