Schauspiel |

MACBETH – Staatsschauspiel Dresden - Großes Haus / Schauspielhaus | Alle Veranstaltungen

 

von William Shakespeare
in der Übersetzung von Heiner Müller

16.06.2019 19:30
Reihe ZU GAST IM GROSSEN HAUS
Details www.staatsschauspiel-dresden.de
Ort Staatsschauspiel Dresden - Großes Haus / Schauspielhaus
Postplatz (Bus 94; Tram 1, 2, 4, 8, 9, 11, 12)
16/06/2019 19:30 16/06/2019 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de MACBETH (Gastspiel Deutsches Nationaltheater Weimar) Staatsschauspiel Dresden - Großes Haus / Schauspielhaus 38 DD/MM/YYYY
17.06.2019 19:00
Reihe ZU GAST IM GROSSEN HAUS
Details www.staatsschauspiel-dresden.de
Ort Staatsschauspiel Dresden - Großes Haus / Schauspielhaus
Postplatz (Bus 94; Tram 1, 2, 4, 8, 9, 11, 12)
17/06/2019 19:00 17/06/2019 21:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de MACBETH (Gastspiel Deutsches Nationaltheater Weimar) Staatsschauspiel Dresden - Großes Haus / Schauspielhaus 38 DD/MM/YYYY
 

Handlung:

Wer etwas darüber erfahren will, wie Macht funktioniert, wie man sie erobert und was es kostet, sie zu erhalten, findet in Shakespeares MACBETH das nach wie vor aktuelle Lehrstück dazu. Angestachelt vom Ehrgeiz und einer dunklen Prophezeiung, herausgefordert von seiner Lady und gequält von neurotischen Verlustängsten um den einmal erworbenen Thron, ent­wickelt sich der Krieger Macbeth zum Serien-mörder, der beseitigt, wer ihm im Wege steht. Und das ist ausnahmslos jeder, der sein Treiben befragt – am Ende die ganze Welt. „… ich ging ins Blut / so tief hinein, dass schwerer war zurückzugehn / statt weiterwaten und es durchzustehn“, resümiert Macbeth im dritten Akt und beschreibt damit das Dilemma seines Tuns. Der erste Mord am schlafenden König „tötet den Schlaf“: Die Natur ist verletzt, ihre Ordnung unwiederbringlich aufgelöst.

quelle ssp