• Startseite
  • Veranstaltung
  • MAX ANDRZEJEWSKI'S HÜTTE [d]
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
15 Sonntag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06
Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

MAX ANDRZEJEWSKI'S HÜTTE [d] – Jazzclub Tonne Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Ein fantastisches Tribute für Soft Machine's Robert Wyatt

Johannes Schleiermacher [saxophone]
Tobias Hoffmann [guitar]
Andreas Lang [bass]
Max Andrzejewski [drums]
Cansu Tanrikulu [voice]
Jörg Hochapfel [keyboards, guitar]

 

Zwei gefeierte Alben, die Auszeichnung mit dem Neuen Deutschen Jazzpreis, euphorische Live-Kritiken: MAX ANDRZEJEWSKI'S HÜTTE heißt die Band, die seit Jahren immer wieder aufs Neue für Aufsehen sorgt. Denn ihr Leiter ist einer der umtriebigsten Musiker unseres Landes und als solcher sprüht er geradezu vor Ideen.
Und so widmete sich die hochenergetische Ensemble mit zwei illustren Gästen der Musik eines Ausnahmekünstler: Andrzejewski erarbeitete als Auftragswerk der Leipziger Jazztage 2018 mit seinem Ensemble ein Tribute-Programm für den Schlagzeuger, Komponisten und Sänger Robert Wyatt - in den 60er/70er Jahren bekannt geworden durch die Band "Soft Machine" und seine Experimental-Pop-Soloprojekte.
Der Schlagzeuger und vielseitig aktive Komponist Max Andrzejewski fühlt sich seit jeher Robert Wyatts abgrundtief ehrlicher, feiner und humorvoller musikalischer Welt sehr verbunden. Seine Band Hütte, erweitert durch die junge Ausnahme-Sängerin Cansu Tanrikulu und den Keyboarder und Gitarristen Jörg Hochapfel, bringt nun eine ekstatische und zugleich feine, brüchige Interpretation von Songs verschiedener Schaffensperioden Robert Wyatts auf die Bühne. Der energetische "Hütte-Style" trifft hierbei auf zarte und durcharrangierte Experimental-Pop-Farben. Das Programm ist eine dramaturgisch durchdachte Feier für diesen großen Mann.
Robert Wyatts Kommentar zu diesem Projekt: "This project is great for my sense of still being alive , knowing that these brilliant young musicians look my way for a moment. Please thank them from me. They have my profound gratitude".