• Startseite
  • Veranstaltung
  • Ohne Frack auf Tour – Die Staatskapelle in der Neustadt
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
27 Donnerstag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
01 02 03 04 05 06 07
|

Ohne Frack auf Tour – Die Staatskapelle in der Neustadt – Dresden Neustadt (verschiedene Straßen, Kneipen und Museen) | Alle Veranstaltungen

 

Am 13. Juni 2019 ist die Staatskapelle zum vierten Mal in den Bars der Dresdner Neustadt unterwegs und serviert unterschiedlichste kammermusikalische Programme von Klassik über Jazz und Filmmusik bis hin zu Tango. Gespielt wird ab 19:30 Uhr bzw. 20:00 Uhr in drei Durchgängen. In den halbstündigen Pausen zwischen den einzelnen Sets besteht die Möglichkeit, das Lokal zu wechseln, ohne Teile eines anderen Programms verpassen zu müssen.

Erleben Sie die Musikerinnen und Musiker der Sächsischen Staatskapelle Dresden aus nächster Nähe und in entspannter Atmosphäre.

Eintritt frei

Quelle: http://www.staatskapelle-dresden.de

14.05.2020 19:30 Mehr
Details www.semperoper.de
Ort Dresden Neustadt (verschiedene Straßen, Kneipen und Museen)
Albertplatz (Bus 261, 305, 326, 328; Tram 3, 6, 7, 8, 11)
14/05/2020 19:30 14/05/2020 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Ohne Frack auf Tour – Die Staatskapelle in der Neustadt Dresden Neustadt (verschiedene Straßen, Kneipen und Museen) 38 DD/MM/YYYY
 

Onhe Frack auf Tour - PROGRAMM

1) CAFÉ ECKSTEIN
Streichquartett-Klassik ohne Kompromiss –
Dresdner Streichquartett

Thomas und Barbara Meining (Violine), Andreas Schreiber (Viola), und Martin Jungnickel (Violoncello)
Werke von Haydn bis Schostakowitsch

2) MAX NEUSTADT
die STREICH-bar – Cappella Musica Dresden
Susanne Branny (Violine), Jörg Kettmann (Violine), Stephan Pätzold (Viola), Andreas Priebst (Violoncello) und Helmut Branny (Kontrabass)
... von Mozart bis Bernstein ...

3) COMBO CAFE BAR
Das Saxophon in den Armen der Bratsche – Tangos!
Sabina Egea-Sobral (Saxophon)
Florian Richter, Michael Horwath und Luke Turrell (Viola)

4) SCHOKOLADENBAR
Ein Rohr und sechs Saiten – musikalische Zeitreise mit Flöte und Gitarre
Cordula Bräuer (Flöte) und Algimantas Paulinkevicius (Gitarre)
Werke von Dowland, Mozart, Bartók, Piazzolla u. a.

5) BOTTOMS UP
„Kommt jetzt der Schwan???“
Astrid von Brück (Harfe) und Friedwart Christian Dittmann (Violoncello)
Werke von Villa-Lobos, Saint-Saëns, Fauré u. a.

6) BLUMENAU
Fagotteria infernale
Joachim Hans, Philipp Zeller, Joachim Huschke und Hannes Schirlitz (Fagott)
Werke von Smetana, Verdi, Wagner und Victor Bruns

7) CAFÉ CONTINENTAL
Dresdner Hornquartett
Jochen Ubbelohde, Miklós Takács, Zoltán Mácsai und Julius Rönnebeck (Horn)
Werke für Hornquartett und Opernarrangements

8) GROOVESTATION
fourschlag
Simon Etzold, Manuel Westermann, Nils Kochskämper und Christian Langer (Schlagzeug)
Werke von Peter Martin, David Skidmore und Paul Smadbeck.

9) BAR PARADOX
die Giuseppe-Sinopoli-Akademie präsentiert
»Le chant du bois« (Der Gesang des Holzes)

Beatriz Soares (Flöte), Aurelius Voigt (Fagott), Seika Koike und Michail Kanatidis (Violine), Haeun Park (Viola), N.N. (Violoncello)
Werke von Bozza, Devienne und Weber

10) STUDIOBAR
Festliches und Fetziges für 4 Trompeten und Orgel
Mathias Schmutzler, Tobias Willner, Peter Lohse und Gerd Graner (Trompete), Rainer Fritzsch (Orgel)

staatskapelle dresden