• Startseite
  • Veranstaltung
  • ORCHESTRE DE PARIS – HENGELBROCK – LINDSEY
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
20 Mittwoch
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
Klassik |

ORCHESTRE DE PARIS – HENGELBROCK – LINDSEY – Kulturpalast Dresden | Alle Veranstaltungen

 

ORCHESTRE DE PARIS – HENGELBROCK – LINDSEY


Aus dem Herzen des Landes der Aufklärung und der Französischen Revolution reist das Orchestre de Paris nach Dresden zu den Musik­festspielen. Mit Thomas Hengelbrock, einem der gefragtesten Dirigenten unserer Zeit, steht ein musikalischer »Rebell« am Pult des Klangkörpers, der für seine kompromisslose Betrachtung der Werke gerühmt wird. Das Programm vereint die von der hinreißenden Kate Lindsey interpretierten »Chants d’Auvergne«, die zum Vermächtnis des 1957 verstorbenen französischen Komponisten Joseph Canteloube gehören, die aus Ravels spektakulärer Ballett­musik »Daphnis et Chloé« hervorgegangene Suite Nr. 2 sowie Mussorgskis als Musterbeispiel für Programmmusik geltenden »Bilder einer Ausstellung« – ebenfalls in der Instrumentierung des großen französischen Impressionisten Ravel.

Orchestre de Paris
Thomas Hengelbrock, Dirigent
Kate Lindsey, Mezzosopran  

  •  
  • Maurice Ravel: »Daphnis et Chloé«. 2. Suite
  • Joseph Canteloube: »Chants d’Auvergne« (Auswahl)
  • Modest Mussorgski: »Bilder einer Ausstellung« (in der Orchesterfassung von Maurice Ravel) 


quelle musikfestspiele.com