Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

06.02. 2023
Rubrik wählen
  • Reithalle Platzhalter

Ganz pur, nur mit seiner Stimme und von den atmenden Klängen eines Flügels begleitet, interpretiert Oswald Henke die unterschiedlichsten Facetten der musikalischen Geschichte von Goethes Erben.

Gemeinsam mit dem Pianisten Sebastian Boettcher konzentriert Oswald Henke die neuen Arrangements auf die Essenz der kreativen Ursprünge von Stücken wie "Kaltes Licht" oder "Ich liebe Schmerzen“. Es ist das Ergebnis einer Suche nach genau der Melodie im Strauß der Klänge, die eben den musikalischen Kern eines Stückes ausmacht, aber auch die gewagte Neuinterpretation ohne dabei den Wiedererkennungswert eines Liedes zu stören. Das Klavierspiel übernimmt hier die Rolle einer Band und wechselt von Stück zu Stück die musikalische Hauptrolle.

Zurück