Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
20 Freitag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
|

PARABLAU – Blaue Fabrik Dresden - "Grüne Villa" | Alle Veranstaltungen

 

Über [parablau]

[parablau] ist eine freie Ausstellungsreihe jenseits des kommerziellen Galeriebetriebes in Dresden.
[parablau] bietet Künstlern aus Dresden, und darüber hinaus, ein Podium, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren und Freiraum zum Ausprobieren.
[parablau] bindet bildende Kunst in einen vielfältig belebten Kulturort ein, wo sie in einen Dialog mit Musik, Tanz und Film tritt, z.B. Musiker beim Improvisieren inspiriert
[parablau] zeigt Kunst an einem Ort, wo sie nicht nur vom Fachpublikum der Galerien gesehen wird
[parablau] ist nicht-kommerziell, d.h. der Verkauf von Bildern steht nicht im Vordergrund, sondern ein künstlerischer Freiraum.

„[parablau]: 2017″ ist die aktuelle Fortsetzung der 2012 in der Blauen Fabrik begründeten Ausstellungsreihe [parablau], die in den letzten 5 Jahren zahlreichen Künstlern ein Podium bot und dabei ein Netzwerk bis nach Polen. Tschechien und Russland aufbaute.
In 2017 sind im ersten stellen Tanja Rein (Geschichten von Lebenden und Toten), Helmut Otto Rabisch (Die nähere Umgebung eingeölt)  und Gabriele Wanielik (Vielfältiges Eins) zu sehen. Im April folgt in Kooperation mit Kultur_aktiv die Ausstellung „Wie im Traum – Fotografie, Grafik, Collagen, Texte aus  der Arbeit mit Geflüchteten“ und parallel dazu im Projektraum in Kooperation mit der FUJEP Usti die Ausstellung „The Oddity“ (Künstler: Karel Konopka, Jan C. Löbl, Ivana Zochová, Jáchym Myslivec, Olga Krulišová-Jana Mořkovská, Vlas Presnetsov).  Im Juni sind Werke von Peggy Berger zu sehen und im Juli „Malerei und Pappmaché“ von Dirk Großer und Gabriele Schindler. Karikaturen von Michael Kral und (angefragt) dem syrischen Karikaturisten Fares Garabet folgen im August. Im September ist das Projekt „Wooden Web“ (Künstler: Michael Carty, Michael White, Josef Daněk, Pavlína Kubelková, Michaela Labudová, Pavel Matoušek, Ivana Zochová, sowie Studenten der FA FO Ostrava) zu Gast.  Im Oktober folgt eine Ausstellung des „Fotoforum Dresden“ und im November eine Ausstellung polnischer Fotografen. Das Jahr klingt dann mit einem künstlerischen Weihnachtsmarkt, Kunstaktion und einer Weihnachtsausstellung russischer Künstler aus.

quelle: parablau