Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

22.05. 2022
Rubrik wählen
  • Palais im Großen Garten (c) Schlösserland Sachsen

Als eines der »aufregendsten Streichquartette der Welt« (»Gramophone«) ist das mit fünf »Gramophone Awards« und zahlreichen weiteren Preisen ausgezeichnete Pavel Haas Quartet eines der führenden Ensembles seiner Art. Zum Auftakt des Abends erklingt mit Schuberts letztem Quartett in G-Dur nicht nur eines seiner progressivsten und innovativsten Gattungsbeiträge, sondern auch ein Kammermusikwerk von geradezu sinfonischer Dimension. Für das darauffolgende klangschöne Klavierquintett A-Dur aus der Feder Dvořáks erhalten die Musiker hochkarätige pianistische Unterstützung von Boris Giltburg und können dann vollends den viel gepriesenen warmen und sanglichen Streicherklang ihrer tschechischen Heimat entfalten.

Pavel Haas Quartet:
Veronika Jarůšková – Violine
Marek Zwiebel – Violine
Luosha Fang – Viola,
Peter Jarůšek – Violoncello

Boris Giltburg – Klavier

Franz Schubert: Streichquartett Nr. 15 G-Dur op. post. 161 D 887
Antonín Dvořák: Klavierquintett Nr. 2 A-Dur op. 81

dresdner musikfestspiele

Zurück