• Startseite
  • Veranstaltung
  • "Pflanzen der Bibel" - Ausstellung im Pillnitzer Kräutergarten
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
22 Sonntag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06
Wissen |

"Pflanzen der Bibel" - Ausstellung im Pillnitzer Kräutergarten – Schloss & Park Pillnitz Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Ausstellung und Führungen „Pflanzen der Bibel“ im Pillnitzer Kräutergarten von Juni bis September 2019

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Katholische Theologie der TU Dresden

Der Eintritt zur Bibelpflanzen-Ausstellung ist im Parkeintritt inbegriffen.
Der Schlosspark hat täglich von 6:00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit geöffnet, der Zugang zwischen 9:00 und 18:00 Uhr ist kostenpflichtig.

Das Gartenticket ist für 3,00 €, ermäßigt 2,50 € erhältlich, eine Jahreskartet kostet 10,00 €, ermäßigt 5,00 €.
Kinder bis 16 Jahre erhalten freien Zutritt in den Schlosspark.

01.06.2019 - 30.09.2019
Details www.schlosspillnitz.de
Ort Schloss & Park Pillnitz Dresden
Pillnitzer Platz (Bus 63, P)
Leonardo-da-Vinci Straße (Bus 63)
KIDS01/06/2019 30/09/2019 true Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de "Pflanzen der Bibel" - Ausstellung im Pillnitzer Kräutergarten Schloss & Park Pillnitz Dresden 38 DD/MM/YYYY
 

Wer hat je darüber nachgedacht, ob Pflanzen, die in der Bibel erwähnt wurden und dort religiöse
Themen symbolisieren, noch heute bei uns gedeihen? Zunächst erinnert man sich sicherlich an den
berühmt-berüchtigten Apfelbaum unter dem Eva Adam zum Sündenfall verführt haben soll, auch
wenn es wohl eher ein Feigenbaum gewesen war, dessen süße Früchte so verlockend waren. Aber
auch um Dattelpalmen, Olivenbäume, Oleander und Wein ranken sich unzählige Geschichten in der
Bibel.“ Und weil viele dieser alten Pflanzen heute im Pillnitzer Schlosspark gedeihen, sei es als große
Kübelpflanzen oder fest ausgepflanzt in der Parkanlage, widmet sich seit 2013 eine Ausstellung in
einem der Heckengärten den „Pflanzen der Bibel“.
Bis September 2019 werden 15 verschiedene Ziersträucher, Nutzpflanzen und Bäume, die in der Bibel
genannt werden, auf anschauliche Weise dem Besucher im Schlosspark Pillnitz nahe gebracht. Viele
bezaubern mit ihren farb- und formenreichen Blüten und Früchten – hier sei stellvertretend der
Granatapfel genannt – oder mit ausladenden Blättern wie die Palmwedel der Dattel. Auch kleinere
Pflanzen sind unter ihnen, wie Myrte und Kronenwindröschen. Stolze jahrhundertealte Bäume, wie die
Zerr-Eiche, zeigen ihre Kraft und Prächtigkeit in Pillnitz und lassen schnell erahnen, dass hohe und
stattliche Bäume in der Bibel Orte der Erscheinung der Göttlichkeit sind und als Symbol des Lebens
gelten. Dort spielen aber auch unscheinbarere Nutzpflanzen, wie die Linse oder Weizen eine herausragende
Rolle, denn die soziale Struktur, der Lebensunterhalt und das häusliche Leben einer Familie
wurden damals fast ausschließlich von der Landwirtschaft bestimmt. Deshalb werden als Ergänzung
der Ausstellung auch einige dieser sonst für den Pillnitzer Schlosspark eher untypischen Pflanzen in
eigenen Pflanzgefäßen kultiviert.

Über Texte und Bilder auf Informationstafeln können sich Besucher dem Alltag im Alten Orient
nähern und erhalten einen Einblick in die Symbolkraft der Pflanzen im alttestamentarischen /
altorientalischen Denken. Die Gelegenheit, nicht nur durch Bilder und Worte Interessantes über
Pflanzen, ihre kulturgeschichtliche Bedeutung und christliche Symbolik zu erfahren, sondern diese
auch „in natura“ zu bestaunen, macht das Projekt zu einem einzigartigen Erlebnis in wundervoller
Umgebung.
Ermöglicht wurde diese Ausstellung durch die Zusammenarbeit mit dem Institut für Katholische
Theologie an der Technischen Universität Dresden. Dort gründete sich im Frühjahr 2011 die Projektgruppe „Pflanzen der Bibel“. Sie besteht aus Mitgliedern verschiedener Berufs- und Studienrichtungen.

Im Laufe des Ausstellungszeitraumes werden drei öffentliche Führungen angeboten: Am 13. Juli, 17. August und
. September jeweils um 11:00 Uhr. Pro Person kostet die Führung 13,00 €, für Kinder 7,00 €. Um Anmeldung unter 0351-2613260 oder per Mail an pillnitz@schloesserland-sachsen.de wird gebeten.

Es führen Mitglieder der Projektgruppe „Pflanzen der Bibel“. Speziell für Kindergruppen und Schulklassen können am Lehrplan ausgerichtete Führungen gebucht werden. Interessierte sollten sich dafür direkt an das Institut für katholische Theologie an der TU Dresden wenden und individuelle Termine vereinbaren (Telefon 0157-77578237 und per Mail an Bibelpflanzen_TU_Pillnitz@gmx.de).

Quelle: Schloß Pillnitz