• Startseite
  • Veranstaltung
  • PREISTRÄGERKONZERT DES »TSCHAIKOWSKY-WETTBEWERBS« 2019
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
20 Mittwoch
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
Klassik |

PREISTRÄGERKONZERT DES »TSCHAIKOWSKY-WETTBEWERBS« 2019 – Schloss Wackerbarth (Sächs. Staatsweingut) | Alle Veranstaltungen

 

Preisträger*innen (Violoncello) 2019:
Santiago Cañón Valencia – Violoncello
Zlatomir Fung – Violoncello
Anastasia Kobekina – Violoncello

03.06.2020 19:30
Festival Dresdner Musikfestspiele 2020 - Inspiration Natur
Details www.musikfestspiele.com
Ort Schloss Wackerbarth (Sächs. Staatsweingut)
Schloss Wackerbarth (Tram 4)
Radebeul-Kötzschenbroda (S-Bahn S1)
03/06/2020 19:30 03/06/2020 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de PREISTRÄGERKONZERT DES »TSCHAIKOWSKY-WETTBEWERBS« 2019 Schloss Wackerbarth (Sächs. Staatsweingut) 38 DD/MM/YYYY
 

Die Dresdner Musikfestspiele freuen sich, auch 2020 wieder die Preisträger*innen des »Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerbs« in der Kategorie Violoncello präsentieren zu dürfen. Der Wettbewerb gilt als der weltweit bedeutendste Musikcontest, in dem sich alle vier Jahre die besten Nachwuchsmusiker*innen miteinander messen. Auf Schloss Wackerbarth – der bewährten Bühne für aufstrebende junge Künstlerinnen und Künstler – werden die diesjährigen Cello-Preisträger*innen – Santiago Cañón Valencia, Zlatomir Fung und Anastasia Kobekina – eine Kostprobe ihres Könnens geben, einen Einblick in ihr anspruchsvolles Repertoire gewähren und sich über ein Wiedersehen mit Jan Vogler freuen, der in diesem Jahr zum zweiten Mal als Mitglied der Jury an der Auswahl beteiligt war.

Schloss Wackerbarth bietet vor dem Konzert ein vom Festspielmotto inspiriertes 3-Gänge-Menü zum Preis von 41.€ an, inkl. 0,2l Schloss Wackerbarth-Qualitäts¬wein und 0,25l Mineralwasser. Buchung hier oder im Besucherservice der Dresdner Musikfestspiele; weitere Informationen unter Tel. +49 (0)351 – 895 50

Quelle: musikfestspiele.com