• Startseite
  • Veranstaltung
  • REQUIEM - Eine Ausstellung zeitgenössischer künstlerischer Perspektiven zu Trauer und Gedenken
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
23 Sonntag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 01
02 03 04 05 06 07 08
Kunst |

REQUIEM - Eine Ausstellung zeitgenössischer künstlerischer Perspektiven zu Trauer und Gedenken – Kunsthaus Dresden - Städtische Galerie für Gegenwartskunst (Museum Dresden) | Alle Veranstaltungen

 

Requiem ist eine Ausstellung zu aktuellen Perspektiven und neuen künstlerischen Formen des Gedenkens in Europa und Welt vor dem Hintergrund des 75. Jahrestages der Kriegszerstörung des Dresdens im Februar 1945. Requiem begleitet das mobile Projekt und Kolloquium im Rahmen von # WOD und ist Teil des vom Kunsthaus initiierten Langzeitprojektes und der Zeitung „Ruhe in Frieden“

09.02.2020 - 26.04.2020
Reihe REQUIEM FÜR DIE ZUKUNFT #WOD Weltoffenes Dresden
Details weltoffenesdresden.com
Ort Kunsthaus Dresden - Städtische Galerie für Gegenwartskunst (Museum Dresden)
Palaisplatz (Tram 4, 9)
Albertplatz (Bus 261, 305, 326, 328; Tram 3, 6, 7, 8, 11)
09/02/2020 26/04/2020 true Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de REQUIEM - Eine Ausstellung zeitgenössischer künstlerischer Perspektiven zu Trauer und Gedenken Kunsthaus Dresden - Städtische Galerie für Gegenwartskunst (Museum Dresden) 38 DD/MM/YYYY
 

Mit Arbeiten von Ulf Aminde (Berlin), Aram Balakjan (London), Marit Bente Norheim (Hirthals), Susan Donath (Dresden), Karolina Freino (Wroclaw), Tomas Espinosa (Bogota), Artur van Balen (Berlin), Šejla Kamerić (Sarajevo), Simon Wachsmuth (Berlin) und spot_the_silence (Christian Obermüller und Rixxa Wendland)

Quelle: museen-dresden.de