• Startseite
  • Veranstaltung
  • Robert Menasse - DER PREIS DER WERTE
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
26 Dienstag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
25 26 27 28 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
Vortrag |

Robert Menasse - DER PREIS DER WERTE – Staatsschauspiel Dresden - Großes Haus / Schauspielhaus | Alle Veranstaltungen

 

Der österreichische Romancier und Essayist Robert Menasse, der für seinen Europa-Roman DIE HAUPTSTADT mit dem Deutschen Buchpreis 2017 ausgezeichnet worden ist, spricht in seiner Dresdner Rede am 24. Februarüber DEN PREIS DER WERTE. Was die Macht und die Herrlichkeit, die politischen und wirtschaftlichen Eliten, die Reichen und die Privilegierten in der freien Welt mit dem gemeinen Volk teilen, ist immateriell: „Unsere Werte“. Was die freie Welt über alle anderen Weltteile erhebt, ist längst nicht mehr „unser wirtschaftlicher Erfolg“, sondern immateriell: „Unsere Werte“. Dass „unsere Werte“ in Sonntagsreden klarer, schöner und strahlender erscheinen als Montag bis Freitag – geschenkt! Aber was passiert, wenn „unsere Werte“ plötzlich ein Preisschild bekommen und sich jemand findet, der diesen Preis bezahlt? Ist es wirklich niemandem aufgefallen, dass zum ersten Mal seit 1945, seit die verwüstete europäische Zivilisation unter dem Baldachin „unserer Werte“ wieder aufgebaut wurde, „unsere Werte“ auf dem Weltmarkt einen präzisen Preis, auf den Euro oder Dollar genau, bekamen – und um diesen Preis tatsächlich verkauft wurden? Es ist geschehen. Was haben wir jetzt noch? Warum hört man kein Höllengelächter, wenn am Sonntag „unsere Werte“ beschworen werden? Was bedeutet das für unser Leben in Europa? Was bedeutet das für die Literatur als Reflexion unserer Zeitgenossenschaft? Was hat überhaupt noch Bedeutung?

staatsschauspiel dresden