Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

25.10. 2021
Rubrik wählen
  • Hochschule für Bildende Künste (c) kuka

Im Sinn einer provokativen Denkanregung stellt der Medientheoretiker Siegfried Zielinski zur Diskussion, wie im Zeitalter der unendlichen (Re)Produzierbarkeit von Kunst Meisterwerke bestimmt und beschrieben werden können. Vortrag in der Reihe "Wer schreibt Kunstgeschichte?"

Einführung und Moderation:
Matthias Flügge, Rektor der HfBK Dresden
Vortrag:
Siegfried Zielinski, Medientheoretiker mit dem Schwerpunkt Archäologie und Variantologie der Medien und der Künste, Michel-Foucault-Professor an der European Graduate School in Saas Fee, u.a. Mitglied der AdK Berlin

"Ausgehend von der Ausstellung 100 Meisterwerke einer Kunst mit und durch Medien, die ich mit Peter Weibel als Konzept entwickelt und kuratiert habe, werden einige grundsätzliche Fragen an die medialen Künste des 20. Jahrhunderts gestellt. Das epistemische Ding ist dabei nicht zuletzt, Ideen für eine Kunst nach den Medien zu entwickeln." (Siegfried Zielinski)

Einlass nur nach vorheriger Anmeldung und nach Maßgabe der verfügbaren Plätze.
Bitte melden Sie Ihre Teilnahme über das Anmeldeformular an.

Zurück