• Startseite
  • Veranstaltung
  • Sonderkonzert am Gründungstag der Sächsischen Staatskapelle Dresden
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
19 Donnerstag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Klassik |

Sonderkonzert am Gründungstag der Sächsischen Staatskapelle Dresden – Palais im Großen Garten Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Sonderkonzert am Gründungstag der Sächsischen Staatskapelle Dresden


Michail Jurowsky DIRIGENT
Matthias Wollong VIOLINE
Sebastian Herberg VIOLA
Norbert Anger VIOLONCELLO

Arvo Pärt - »Festina lente« für Streichorchester und Harfe

Wolfgang Amadeus Mozart - Sinfonia concertante A-Dur für Violine, Viola, Violoncello und Orchester, vervollständigt und adaptiert von Jeffrey Ching (2016), Uraufführung

Franz Schubert - Symphonie Nr. 7 h-Moll D 759 »Unvollendete«

  •  
  • Verborgene Ordnungen

    Unvollendetes schimmert aus den Rissen einer fragmentierten Existenz: Dass Schubert mit seiner h-Moll-Symphonie ein Werk hinterlassen hat, das mehr Rätsel als Gewissheiten aufgibt, hat bereits die Phantasie seiner Zeitgenossen beflügelt. Noch heute geht ein großer Reiz von einer sinnvollen Zusammensetzung von Bruchstücken aus, wie es die Uraufführung von Mozarts Sinfonia concertante A-Dur nach Fragmenten neuerlich zeigt. In »Festina lente« überträgt Pärt das Motto »Eile mit Weile « auf die Form eines Proportionskanons.

  •  
  • Quelle: Staatskapelle Dresden