• Startseite
  • Veranstaltung
  • SOUND & SCIENCE: RAUM UND KLANG
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
17 Sonntag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
Performance Klang, Licht, Sound |

SOUND & SCIENCE: RAUM UND KLANG – TU Dresden - Barkhausenbau | Alle Veranstaltungen

 
  • Wandelkonzert mit dem David Orlowsky Trio


  • Prof. Dr. Friederike Wißmann – Musikwissenschaftlerin
    Prof. Dr. Ercan Altinsoy – Akustiker
    David Orlowsky Trio: 
    David Orlowsky – Klarinette
    Jens-Uwe Popp – GitarreFlorian Dohrmann – Kontrabass

24.05.2019 16:00
Festival Dresdner Musikfestspiele 2019 - VISIONEN
Details www.musikfestspiele.com
Ort TU Dresden - Barkhausenbau
Münchner Platz (Tram 3)
Helmholtzstraße (Bus 85)
24/05/2019 16:00 24/05/2019 18:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de SOUND & SCIENCE: RAUM UND KLANG (Wandelkonzert mit dem David Orlowsky Trio) TU Dresden - Barkhausenbau 38 DD/MM/YYYY
24.05.2019 18:00
Festival Dresdner Musikfestspiele 2019 - VISIONEN
Details www.musikfestspiele.com
Ort TU Dresden - Barkhausenbau
Münchner Platz (Tram 3)
Helmholtzstraße (Bus 85)
24/05/2019 18:00 24/05/2019 20:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de SOUND & SCIENCE: RAUM UND KLANG (Wandelkonzert mit dem David Orlowsky Trio) TU Dresden - Barkhausenbau 38 DD/MM/YYYY
24.05.2019 20:00
Festival Dresdner Musikfestspiele 2019 - VISIONEN
Details www.musikfestspiele.com
Ort TU Dresden - Barkhausenbau
Münchner Platz (Tram 3)
Helmholtzstraße (Bus 85)
24/05/2019 20:00 24/05/2019 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de SOUND & SCIENCE: RAUM UND KLANG (Wandelkonzert mit dem David Orlowsky Trio) TU Dresden - Barkhausenbau 38 DD/MM/YYYY
 

In der fünften Auflage des »Sound & Science«-Kooperationsprogramms zwischen der TU Dresden und den Dresdner Musikfest- spielen werden an diesem Abend zwei Welten zusammengeführt: Musik und Architektur. Nicht nur angesichts der vielen Konzertsäle, die zur Zeit allerorten gebaut werden, kommt der Wahrnehmung und Erforschung von Klangräumen eine wichtige Rolle zu. Daran anknüpfend, bietet dieses Konzert den wandelnden Hörern in drei verschiedenen Räumen ganz besondere und unterschiedliche Hörerfahrungen. Darüber hinaus wird auch ein virtueller Klangraum einbezogen sein. Begleitet wird das spannende Experiment von der Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Friederike Wißmann und dem Akustiker Prof. Dr. Ercan Altinsoy, die im Gespräch die verschiedenen Klangsituationen, präsentiert vom David Orlowsky Trio, aus wissenschaftlicher Perspektive kommentieren.

quelle: musikfestspiele.com