Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

29.11. 2022
Rubrik wählen
  • Schloss Batzdorf (c) Batzdorf
  • Schloss Batzdorf - Rittersaal

Lucy Woodward – Gesang
Alberto Marsico – Hammond Orgel
Alessandro Minetti – Drums
Lars Kutschke – Gitarre

Sängerin Lucy Woodward wurde in London geboren, verbrachte jedoch ihre Kindheit in New York und den Niederlanden. Direkt nach der Schule begann ihre Karriere in den Clubs des Greenwich Village in New York.
Als sie bei Atlantic Records unter Vertrag genommen wurde, schrieb sie zwei Hits für Stacie Orrico, die ihr zwei BMI Awards einbrachten. Ihr Album “Is... hot and bothered” wurde exklusiv bei Barnes and Noble veröffentlicht. Das Folge-album “Hooked!” mit einer Mischung aus Brill Building- und Swing-inspirierten Songs, wurde von Tony Visconti produziert, kein Geringerer als der Produzent von David Bowie.
Lucy wurde auf Snarky Puppy‘s Album “Family Dinner, Vol. 1” gefeatured und tourte mehrere Jahre mit der Band. Michael League, Snarky Puppy’s Bandleader und Henry Hey, Keyboarder und Arrangeur, co-produzierten ihr viertes Soloalbum.
Neben ihrer Solokarriere arbeitete und performte sie unter anderen mit Rod Stewart, Chaka Khan, Celine Dion, Nikka Costa, Carole King und Joe Cocker, den San Francisco Symphonikern und der WDR Bigband.
Der italienische Musiker Alberto Marsico ist einer der führenden Vertreter der Hammondorgel in Europa, und die lange Liste seiner Kollaborationen reicht von Kenny Burrell und Larry Taylor über Jimmy Witherspoon und Ian Paice bis hin zu Jesse Davis. Mit dem Gitarristen Lars Kutschke, der sich seine Sporen in der internationalen Bluesszene als Produzent und musical director der Sängerin Sharrie Williams verdient hat, gründete er das Trio Soundsville. Funk, Gospel und Blues werden mit Jazz vermischt und durch Ausflüge in rockige Gefilde ergänzt. Es entstanden bisher zwei Alben und das Trio spielte neben dem North Sea Jazz Festival Auftritte in Russland, Kroatien, Rumänien, Albanien, Italien und Deutschland.

Zurück