• Startseite
  • Veranstaltung
  • table talks - Design-Studierende aus Berlin und Kopenhagen bitten zu Tisch
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
23 Freitag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
Wissen |

table talks - Design-Studierende aus Berlin und Kopenhagen bitten zu Tisch – Schloss & Park Pillnitz Dresden | Alle Veranstaltungen

 
  • täglich 10—18 Uhr, Montag geschlossen 
  •  
  • Design-Studierende der weißensee kunsthochschule berlin und der Royal Danish Academy of Fine Arts (KADK) in Kopenhagen haben sich ein Semester lang mit der Fragestellung auseinandergesetzt, wie Objekte aus Porzellan, Keramik und Glas die Kommunikation am Tisch auslösen, unterstützen und beeinflussen können.
27.04.2019 - 03.11.2019
Details kunstgewerbemuseum.skd.museum
Ort Schloss & Park Pillnitz Dresden
Pillnitzer Platz (Bus 63, P)
Leonardo-da-Vinci Straße (Bus 63)
27/04/2019 03/11/2019 true Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de table talks - Design-Studierende aus Berlin und Kopenhagen bitten zu Tisch Schloss & Park Pillnitz Dresden 38 DD/MM/YYYY
 

Barocke Tafeln zierten „Conversation Pieces“. So ein „Gesprächsobjekt“ ist keineswegs reine Dekoration, sondern laut Definition des Cambridge English Dictionary „an unusual object that causes people to start talking“. Wie müssen Objekte beschaffen sein, die Gesprächsstoff auf den Tisch bringen können?

Eine Mahlzeit dient nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern ist verbunden mit einem komplexen Geflecht aus Sinneswahrnehmungen, sozialen Interaktionen und nicht zuletzt Kommunikation. Am Tisch begegnen sich Kulturen mit ihren unterschiedlichen Sitten, Ritualen und Tabus. Wie können Objekte beschaffen sein, die Teil einer solchen Mahlzeit sind und dabei mehr als nur Behälter von Nahrung?

Die Ergebnisse des Projekts, von funktionalen Objekten über Materialexperimente mit keramischem 3D-Druck und Glas bis zu Installationen, fügen sich in das große Ganze einer räumlichen Inszenierung in zwei Sälen im Kunstgewerbemuseum Schloss Pillnitz in Dresden. Sie werden so präsentiert, dass sie miteinander und mit dem Raum kommunizieren und, last, but not least, die Besucher zum Dialog einladen.

Quelle: kunstgewerbemuseum.skd.museum