Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
19 Donnerstag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Mitmachtheater |

THEATERSPORT – Landesbühnen Sachsen | Alle Veranstaltungen

  Mehr
20.01.2018 19:30
Details www.landesbuehnen-sachsen.de
Alle in Landesbühnen Sachsen
Landesbühnen Sachsen (Bus 72, 324, 400; Tram 4; S-Bahn S1)
20/01/2018 19:30 20/01/2018 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de THEATERSPORT (IMPROVISATIONSSPIELSHOW AUS KANADA) Landesbühnen Sachsen 38 DD/MM/YYYY
27.01.2018 19:30
Details www.landesbuehnen-sachsen.de
Alle in Landesbühnen Sachsen
Landesbühnen Sachsen (Bus 72, 324, 400; Tram 4; S-Bahn S1)
27/01/2018 19:30 27/01/2018 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de THEATERSPORT (IMPROVISATIONSSPIELSHOW AUS KANADA) Landesbühnen Sachsen 38 DD/MM/YYYY
13.03.2018 19:30
Details www.landesbuehnen-sachsen.de
Alle in Landesbühnen Sachsen
Landesbühnen Sachsen (Bus 72, 324, 400; Tram 4; S-Bahn S1)
13/03/2018 19:30 13/03/2018 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de THEATERSPORT (IMPROVISATIONSSPIELSHOW AUS KANADA) Landesbühnen Sachsen 38 DD/MM/YYYY
29.03.2018 19:30
Details www.landesbuehnen-sachsen.de
Alle in Landesbühnen Sachsen
Landesbühnen Sachsen (Bus 72, 324, 400; Tram 4; S-Bahn S1)
29/03/2018 19:30 29/03/2018 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de THEATERSPORT (IMPROVISATIONSSPIELSHOW AUS KANADA) Landesbühnen Sachsen 38 DD/MM/YYYY
 

THEATERSPORT

Improvisationsspielshow aus Kanada

Theatersport ist wirklich Kunst-Sport und natürlich auch Sport-Kunst! Ein Wettkampf, bei dem im Gegensatz zum Theaterstück das Ende offen, der Weg zum Ziel nicht durch eine Partitur oder ein Textbuch aufgeschrieben und die Besetzung nicht charakterlich fixiert ist. Theatersport wird nicht inszeniert, sondern trainiert – und dieses Training ist hart und endet auch nicht mit der Premiere. Vor jeder Vorstellung gibt es gedächtnisakrobatische, reaktionsbeschleunigende und konditionsstärkende Übungseinheiten, Sparring mit Partner und Mentalanalyse ohne. Zwei Mannschaften von Schauspielern treten miteinander und gegeneinander an und wetteifern zur großen Freude des Publikums in strengen Regeln folgenden Improvisationsaufgaben. Deren Inhalte, Spielweise, Spielorte, Spielstile und Zusatzaufgaben werden direkt und unmittelbar vom Publikum bestimmt, der Schiedsrichter-Spielleiter muss sich dabei genauso der gnadenlosen Kritik aber auch der Bewunderung der Gäste stellen wie die beiden Mannschaften, die nicht einmal den Doppelpass oder die Raumdeckung üben können, da sie erst vor Ort erfahren, wer mit wem und gegen wen in den Ring steigt. Der Ausgang des Matches ist offen – mit einer Ausnahme: Es siegt immer der Spaß und der ist gewaltig.

Leitung: Tom Hantschel
A: Irina Steiner

Dauer: ca. 2 Stunden mit Pause

Quelle: Landesbühnen Sachsen