Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

19.09. 2021
Rubrik wählen
Zu dieser Veranstaltung liegt kein Bild vor

Kurs-Nummer: KKA 1776
Workshop
Anzahl Veranstaltungen:3

„Persönlich, authentisch, roh – Synonyme, die am häufigsten im Zusammenhang mit meiner Arbeit auftauchen. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass das Intimste und Persönlichste zu einer universellen Botschaft werden kann. Dass gewöhnliche und alltägliche Dinge und Ereignisse, die uns so nahe sind, dass wir sie überhaupt nicht wahrnehmen, eine Herausforderung für ein großes fotografisches Abenteuer sein können. Und auch ein Werkzeug, um sich selbst und seinen Platz in der Welt zu verstehen. Diese Erfahrung möchte ich während unseres Treffens teilen.“ Die Teilnehmer*innen werden ermutigt, sehr persönliche Fotografien zu produzieren, die auf Intimität basieren. Empathie und Verständnis – dies sind wichtige Prinzipien und der Schlüssel zur Ausführung sinnvoller und herzlicher Fotografie. Die Fotografien, die wir erstellen werden, sollten die Ebene einer einfachen Beschreibung der Realität verlassen. Wir brechen zusammen auf, um tiefere Beziehung zu Inhalten zu suchen und eine neue, authentische Realität zu schaffen. 

Wir empfehlen den Vortrag von Libuše Jarcovjáková am 30.9., 20 Uhr im Dachsaal, Kultur Forum, Wachsbleichstraße 4a, wahrzunehmen.

Material eigene Digitalkamera

Kurssprache deutsch (bei Bedarf mit Übersetzung)

Leitung Libuše Jarcovjáková, *1952, Fotografin, Studium und Lehrtätigkeit in Prag, umfangreiche Ausstellungstätigkeit, Untergrundfotografie in Tschechien und Westberlin in den 70iger und 80iger Jahren ‣ jarcovjakova.com

Das Angebot findet im Rahmen der Ausstellung „Meine Romaleute“ Fotografien von Libuše Jarcovjáková (Prag) aus den Jahren 1977 – 1983 statt.

In Kooperation mit der Galerie Emila Filly (Ústí nad Labem) und unterstützt von Studio Klarheit Filmproduktion (Dresden).

Kosten:20 Euro

Zurück