Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

22.05. 2022
Rubrik wählen
  • Kulturpalast Dresden
  • Kulturpalast innen

Dvořák komponierte seine Sechste Sinfonie auf Anregung des Dirigenten Hans Richter für die Wiener Philharmoniker im Jahre 1880. Es ist sein erstes Werk, in dem in besonderem Maße der folkloristisch-böhmische Ton seiner Heimat zum Tragen kommt. Quasi ein Heimspiel für den renommierten und traditionsreichen Klangkörper aus Österreich, der gemeinsam mit Andris Nelsons, einem der herausragenden Dirigenten unserer Zeit, für vielfältigen Klangzauber im Kulturpalast sorgen wird. In der ersten Konzerthälfte erklingt mit Sofia Gubaidulinas »Märchenpoem« von 1971 eine faszinierende Parabel über Fantasie und Träume. »Seien Sie Sie selbst«, bestärkte Dmitri Schostakowitsch einst die noch junge Komponistin – eine Haltung, die sich auch in seiner Sinfonie Nr. 9 beispiellos widerspiegelt.

Wiener Philharmoniker
Andris Nelsons – Dirigent

Sofia Gubaidulina: »Märchenpoem« für Orchester
Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 9 Es-Dur op. 70
Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60

dresdner musikfestspiele

Zurück