Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

22.05. 2022
Rubrik wählen
  • Kuppel der Frauenkirche Dresden (c) EMOD
  • Frauenkirche_Dresden_Gottesdienst_Fotograf_Gunter_Baehr
  • Frauenkirche_Dresden_Podiumsdiskussion_Fotograf_Steffen_Giersch

Vielfältige Dialoge werden in diesem Konzert mit Juilliard415 – dem Ensemble für historische Aufführungspraxis der berühmten New Yorker Juilliard School – und der auf die Musik des 16. und 17. Jahrhunderts spezialisierten Vokalformation der legendären Yale University, der Yale Schola Cantorum, eröffnet. In zahlreichen gemeinsamen Projekten haben die Musikerinnen und Musiker ihr harmonisches Zusammenspiel bereits bewiesen und bringen unter der Leitung von David Hill ein Programm nach Dresden, das eine spannende Brücke zwischen den musikalischen Epochen schlägt. So trifft das Werk »In the Beginning« des US-amerikanischen Meisters der Moderne Copland auf die universellen Tonschöpfungen von Haydn.

Yale Schola Cantorum
Juilliard415
David Hill – Dirigent

Aaron Coplan: »In the Beginning«
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 6 D-Dur Hob. I:6 »Le Matin«
Joseph Haydn: »Die Vorstellung des Chaos« (Nr. 1 aus dem Oratorium »Die Schöpfung« Hob. XXI:2)
Joseph Haydn: Messe Nr. 13 B-Dur Hob. XXII:13 »Schöpfungsmesse«

dresdner musikfestspiele

Zurück