Oper |

Eugen Onegin – Semperoper Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Eugen Onegin

Pjotr I. Tschaikowsky

Lyrische Szenen in drei Akten (sieben Bildern) von Pjotr I. Tschaikowsky 
In russischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Übersättigt von der Großstadt und ihrem Überfluss an Festen und Frauen, kommt Eugen Onegin zurück aufs Land, wo er die Gutstochter Tatjana trifft. Doch obgleich er von ihrem träumerischen Wesen fasziniert ist, weist er ihr Liebesbekenntnis brüsk zurück und widmet sich lieber ihrer Schwester Olga – ein Fehler, der ihn sein Leben lang verfolgen soll ... Erschreckend, berührend, aber ohne unnötiges Pathos wird in Tschaikowskys »Lyrischen Szenen« die Geschichte verpasster Chancen zur Musik der russischen Romantik erzählt. Dabei entspinnt sich vor dem musikalischen Bild des russischen Landlebens der 1820er-Jahre eine Sehnsucht nach Liebe, deren Tragik es ist, unerfüllt bleiben zu müssen.

Quelle: Semperoper Dresden