Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

27.01. 2023
Rubrik wählen
  • keyboard-5017973_1920

Ausstellungen

Süßer die Glocken nie klingen ... Kirchenglocken erzählen Virtuelle Ausstellung

Internet

Das Glocken-Universum
Glocken, Kirchenglocken eröffnen ein Universum. Der Klang der Glocken verbindet Himmel und Erde, begleitet das Leben, läutet bei Taufe und Beerdigung. Glocken strukturierten früher den Tagesablauf. Und Glocken berühren. 

Es gibt unzählige Gedichte und Lieder über Glocken, in vielen Sprachen - etwa Schillers "Lied von der Glocke", Goethes "wandelnde Glocke" von dem Kind, das nie zur Kirche sich bequemen wollte, oder Christian Morgensterns "Bim Bam Bum" vom Glockenton BAM, der durch die Nacht fliegt auf der Suche nach der Glockentönin BIM.

"Frère Jacques" ist ein weit verbreitetes französisches Kinderlied, aus dem 18. Jahrhundert, hierzulande besser bekannt als "Bruder Jakob". Es handelt von einem Mönch, der Nachtwache hat und zum Gebet hätte läuten müssen, aber eingeschlafen ist und nun geweckt wird.

Die Glocken-Ausstellung des Landeskirchlichen Archivs Kassel umfasst rund tausend Jahre und spannt den Bogen von der Lullusglocke zu Hersfeld (11. Jahrhundert) bis zum Carillon der Karlskirche in Kassel. Erzählt wird von Glocken mit Pilgerzeichen aus dem 15. Jahrhundert, von einer Spendenaktion für eine neue Glocke aus dem 18. Jahrhundert, eine Trauergeläut-Geschichte aus dem 19. Jahrhundert, von einer Adolf Hitler Glocke und einem Glocken-Ringtausch während des Zweiten Weltkriegs. 

Anzeige Werbung