Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

26.02. 2024
Rubrik wählen

Musik

6. Symphoniekonzert Dirigent: Christian Thielemann | Sopran: Julia Kleiter | Bariton: Markus Eiche

Semperoper Dresden

Keine Termine

»Selig sind, die da Leid tragen«

Trost statt Schrecken – das ist der Kern des »Deutschen Requiems« von Johannes Brahms. Ein würdiges Werk zum Gedenken an die Zerstörung Dresdens vor 79 Jahren, nicht nur, weil der Komponist der Staatskapelle als Ehrenmitglied des Dresdner Tonkünstler-Vereins seit Anfang der 1880er-Jahre eng verbunden war. Mit selbst zusammengestellten Bibelworten konzipierte Brahms 1869 eine Totenfeier, bei der im Gegensatz zum liturgischen Modell nicht die Bitte um Erlösung der Toten, sondern der lebende, zurückgelassene und trauernde Mensch im Zentrum steht. 

Programm

Johannes Brahms »Ein deutsches Requiem nach Worten der Heiligen Schrift« für Sopran, Bariton, Chor und Orchester op. 45

Quelle: Semperoper Dresden
Zurück