Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

25.07. 2024
Rubrik wählen
  • keyboard-5017973_1920

Wie lässt sich jüdisches Leben in Geschichte und Gegenwart gerade in Sachsen am sinnvollsten für ein breites Publikum präsentieren? Und was macht ein Objekt, eine Geschichte, einen Ort oder eine Person überhaupt „jüdisch“?

In diesem Online-Podium sprechen miteinander:

  • Léontine Meijer-van Mensch, Direktorin der Staatlichen Ethnografischen Sammlungen der Staatlichen Kunst-sammlungen Dresden
  • Dr. Christina Ludwig, Direktorin Stadtmuseum – Museen der Stadt Dresden
  • Valentina Marcenaro, Vorsitzende Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden e. V.
  • Dr. Gunda Ulbricht, Bildungsreferentin HATiKVA e. V. Dresden
Zurück