Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

29.11. 2021
Rubrik wählen
Zu dieser Veranstaltung liegt kein Bild vor

Es beginnt mit dem sowjetischen Film „Tierfänger“ in einem Saal, der gar kein Kino war und endet mit „Concert for Bangladesh“ in einem Freilichtkino am Balaton. Michael Wüstefeld geht einerseits auf Leinwandreise in nie zuvor gesehene Welten, andererseits untersucht er die hinter den Filmen lauernde Täuschung. Ein wechselvolles Spiel zwischen Unterhaltung und Propaganda. Detailversessen und ironisch gebrochen erzählt der Dresdner Autor in 28 Kapiteln von seinen Kinoerlebnissen in den 1960er Jahren, als er Filmbühnen, Lichtspieltheater und Paläste ebenso wie Prädikatshürden und Sommerfilmtage enterte. Erinnerungen an Totalvision und 70-mm-Technik, an ORWO- und Eastman-Color, aber auch an Filmbühnen, Lichtspiele, Filmtheater, Paläste und Filmecks werden wach.

Lesung in der Veranstaltungsreihe "In allen Himmelsrichtungen" des PEN, gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e. V.

Eintritt frei | Um Anmeldung wird gebeten unter blasewitz@bibo-dresden.de

Zurück
Anzeige Werbung