Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

21.04. 2024
Rubrik wählen
  • Thalia Haus des Buches
  • Thalia Haus des Buches

Bekannt geworden als “Das Dschungelkind” kam Sabine Kuegler mit 17 Jahren aus dem Gebiet der Fayu in Westpapua nach Europa und erfuhr einen Kultur-Clash. Heute lebt sie in Hamburg, hat Kinder, Freunde und Arbeit. Aber noch immer ist sie eine Zerrissene zwischen den Welten und der innere Kampf um ihre Identität quält sie. Im Dschungel hatte sie gelernt, unsichtbar zu werden, um zu überleben - in der westlichen Welt muss man sichtbar sein. Als sie schwer - und für die westliche Medizin unheilbar - erkrankt kehrt sie noch einmal in den Dschungel zurück. Nur dort kann ihr noch geholfen werden.

Sabine Kuegler wurde 1972 in Nepal geboren. Im Alter von fünf Jahren kam sie mit ihren Eltern, beide Sprachwissenschaftler, in den Dschungel von Westpapua, Indonesien, wo sie ihre Kindheit und Jugend verbrachte. Die Familie lebte dort mit einem damals kaum bekannten indigenen Stamm, den Fayu. Mit 17 Jahren verließ Sabine Kuegler den Dschungel und machte ihren Schulabschluss in der Schweiz. 2005 erschien ihr erstes Buch Dschungelkind, ein Weltbestseller, der in über 30 Sprachen übersetzt wurde.

Zurück
Anzeige Werbung