Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
24 Donnerstag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

WE INVENTED PARIS – Groove Station | Alle Veranstaltungen

 

We Invented Paris ist das Kollektiv um den Basler Sänger und Songwriter Flavian Graber. Es vereint Musiker, Designer und Filmemacher und erfindet seine Architektur und sein Klangbild seit dem Startschuss vor sieben Jahren immer wieder neu. Nach zwei erfolgreichen Album-Veröffentlichungen und über 250 Shows in ganz Europa, entschieden sich Graber und seine Mitstreiter vor zwei Jahren für eine kreative Schaffenspause. Oft ist eine Auszeit gleichbedeutend mit Stillstand, einer Sinnkrise oder gar dem Ende. Für We Invented Paris erfüllte sie einen anderen Zweck: Graber und Co. konnten endlich herauszoomen, nach Hause kommen, den Blick auf das Wesentliche richten, Neues ausprobieren und Altes hinter sich lassen.

14.10.2017 20:00
Details groovestation.de
Alle in Groove Station
Louisenstraße (Tram 7, 8)
14/10/2017 20:00 14/10/2017 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de WE INVENTED PARIS („Tour de catastrophe”) Groove Station 38 DD/MM/YYYY
 

Jetzt sind We Invented Paris zurück – mit klarer Haltung und neuer Musik. Das frische Songmaterial markiert dabei einen gravierenden Einschnitt in das bisherige Folk-Pop-Gewand der Schweizer: Die Akustikgitarre ist der Keytar gewichen – und damit der Songwriter-Habitus der retro-elektronischen Popmusik. We Invented Paris liefern den perfekten Soundtrack eines 80er-Cyberpunk-Dramas, das im Jahre 2017 spielt. Herausgekommen ist eine in sich konsistente Platte der Widersprüche, die durch ihren Titel bereits die aktuelle weltpolitische Relevanz andeutet: „Catastrophe“ erscheint im August und ist ein popmusikalischer Weckruf, ein Appell an die Selbstverantwortung, vorgetragen im Maßanzug mit gewagt-kitschigem Designerhemd.

Nie zuvor konnte bei We Invented Paris so viel getanzt und zugleich so viel nachgedacht werden. Die Songs klingen reifer und lässiger als früher und kreuzen spielerisch Handgemachtes mit programmierten Elementen. Die Musik versprüht Charisma und unperfekten Glamour und ist ein gesellschaftskritischer Tanz zu retro-elektronischer Popmusik mit einer Botschaft, die aktueller nicht sein könnte: Aufstehen, sich bewegen, etwas bewegen, spätestens im Oktober, wenn We Invented Paris auf Tour kommen.

quelle: groovestation