Klassik |

DRESDNER BAROCKORCHESTER – Dreikönigskirche Dresden | Alle Veranstaltungen

27.05.2017 19:30
Festival Dresdner Musikfestspiele
Details www.musikfestspiele.com
Alle in Dreikönigskirche Dresden
Albertplatz (Bus 261, 305, 326, 328; Tram 3, 6, 7, 8, 11)
Neustädter Markt (Tram 4, 8, 9)
27/05/2017 19:30 27/05/2017 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de DRESDNER BAROCKORCHESTER Dreikönigskirche Dresden 38 DD/MM/YYYY
 

DRESDNER BAROCKORCHESTER


Johann Friedrich Fasch, Hofkapellmeister am Anhalt-Zerbster Hof, gilt als einer der wichtigsten Instrumentalkomponisten des Barock. Mit Johann Georg Pisendel, ab 1728 Konzertmeister der Dresdner Hofkapelle, pflegte er eine lebenslange Freundschaft, die schließlich zum Ausgangspunkt für einen regen Musikalientausch wurde. Und so sind in Pisendels legendärer, heute in der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden aufbewahrten Notensammlung »Schrank II« mit Orchesterwerken und Kammermusik aus ganz Europa Kompositionen von Fasch zahlreich vertreten. Das Dresdner Barockorchester stellt in seinem Konzert zum Teil erstmals aufgeführte Fasch-Werke aus diesem Bestand in den Mittelpunkt. Ergänzend erklingen Werke der Dresdner Kollegen Heinichen und Pisendel. Fasch in Dresden – Barockmusik aus Dresdner Handschriften  

Dresdner Barockorchester
 

  • Johann Friedrich Fasch: Concerto d-Moll für Oboe, 2 Violinen, Viola und Basso continuo
  • Johann David Heinichen: Concerto G-Dur für 2 Traversflöten, 2 Oboen, 2 Violinen, 2 Violen und Basso continuo
  • Johann Friedrich Fasch: Concerto B-Dur für Chalumeau, 2 Oboen, 2 Violinen, Viola und Basso continuo
  • Johann Georg Pisendel: Sonata c-Moll für 2 Oboen, 2 Violinen, Viola und Basso continuo
  • Johann Friedrich Fasch: Suite G-Dur für 2 Oboen, Fagott, 2 Hörner, 2 Violinen, Viola und Basso continuo  


quelle musikfestspiele.com