• Startseite
  • Veranstaltung
  • Lange Nacht der Wissenschaften
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
20 Sonntag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
Führung |

Lange Nacht der Wissenschaften – Technische Sammlungen der Stadt Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Lange Nacht der Wissenschaften


18-1 Uhr Der InnoTruck zu Gast in Dresden
Offene Tür mit der Möglichkeit des digital geführten Ausstellungsrundgangs
Weitere Informationen unter www.innotruck.de
18-22 Uhr Epsilon - das Erlebnisland für Kleine
Die jüngeren Besucher (3 bis 8 Jahre) können im „Epsilon - dem Erlebnisland für Kleine“ ihre eigene mathematische Welt der Zahlen, Formen und Muster entdecken.
18-1 Uhr Alles ist Welle: Lass uns Wellenreiten gehn!
Im neuen opto-akustischen Experimentierfeld dreht sich bei über 50 Experimentierstationen alles um die Physik der Wellen: Nur dank der Schallwellen können wir Musik hören, dank der Lichtwellen Farben wahrnehmen. Doch welche Eigenschaften haben diese Wellen? Kann man Licht hören und Töne sehen? Schon mal mit Licht Fußball gespielt oder nur durch Bewegungen in der Luft Töne erzeugt?
18-1 Uhr Erlebnisland Mathematik
Spannend, unterhaltsam, manchmal knifflig, aber nie langweilig: Auf 1000 m² laden 100 Experimente zum Mitmachen und Erleben ein. Standst Du schon mal in einer riesigen Seifenblase, hast einen Geheimcode entziffert oder bist durch einen gewaltigen Knoten hindurchgeklettert? Probiere es aus!
18-22 Uhr Lötpunkt - das coole Kreativlabor
Elektronische Schaltungen selber löten.
18-19 Uhr Der vergessene Pionier der Informationstechnik
Ein Gespräch mit anschließendem Rundgang bietet Einblicke in das Forschungs- und Ausstellungsprojekt „Emanuel Goldberg - Architekt des Wissens“.
Mit Roland Schwarz, Direktor der Technischen Sammlungen Dresden
18.30 - 19.15 Uhr Ultraleicht und doch stabil - Faserverbundwerkstoffe im Automobilbau
Wie und mit welchen Materialien lassen sich leichte und dennoch stabile Werkstoffe herstellen? Nehmt einen realen Forschungsauftrag an und findet den geeignetsten Werkstoff zur Konstruktion einer Autositzbank. Ihr müsst euch überlegen, welchen Belastungen die Sitzbank ausgesetzt ist, wie ein Material aussieht, das diesen standhalten kann, und welchen Einfluss die Form auf die Belastbarkeit des Werkstücks hat.
Mit dem DLR_School_Lab TU Dresden
19.15-19.45 Uhr Seifenhautexperimente - Experimentalvorführung zum Mitmachen
Spannt man eine Seifenhaut in eine Drahtschlinge ein, erhält man eine Minimalfläche. Welche Eigenschaften haben diese und wo kann man die Seifenhaut beispielsweise aufstechen?18-1 Uhr KulinarischesGetränke und kleine Snacks im Innenhof
20.30 - 22.00 Uhr OLED - das organische Licht der Zukunft
In Dresden, wo photonische Technologien schon lange ein Forschungsschwerpunkt sind, ist der Startschuss für die Entwicklung der organischen Leuchtdiode gefallen. Die neuartige OLED-Technik ermöglicht nie dagewesene Design- und Einsatzmöglichkeiten für Beleuchtung und Displays. Zur LNdW könnt ihr selbst eine OLED bauen und so herausfinden, wie das Licht entsteht und wie man dessen Stärke und Farbe beeinflussen kann.
Mit dem DLR_School_Lab TU Dresden
Der Eintritt ist frei. 

Quelle: museen-dresden