Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

28.05. 2024
Rubrik wählen
  • Eberhard Göschel im Atelier 2008

Ausstellungen

Das Bild des Künstlers Werke von Eberhard Göschel (1943-2022), Fotografien von Werner Lieberknecht und Lothar Sprenger

Sächsische Akademie der Künste

Von Eberhard Göschel zeigt die Ausstellung »Das Bild des Künstlers« eine Gruppe von frühen Gemälden aus den Jahren um 1980, am Übergang von der kaum noch lesbaren Landschaft zur Abstraktion. Gegenübergestellt sind diesen vier Arbeiten drei großformatige, pastose Malereien aus den Jahren 2004 und 2019. Vor allem das mehr als vier Meter breite Triptychon »Paradies« gehört zu den zentralen Arbeiten Göschels aus seinen letzten Schaffensjahren. Ergänzt werden die Gemälde von einer breitformatigen Radierung, die zeitlich zwischen den Gemälden steht und auf ein weiteres, bravouröses Arbeitsfeld des Künstlers verweist.

Göschels Werke werden durch die Fotografien von Werner Lieberknecht und Lothar Sprenger in einen reflexiven Kontext gestellt. Die „Bilder“ des Künstlers und sein Porträt werden selbst zum künstlerischen Bild. Während die Fotografien von Werner Lieberknecht das Atelier des Künstlers in der Bautzner Straße thematisieren, zeigen die Arbeiten von Lothar Sprenger vor allem Ausstellungssituationen in der Neuen Dresdner Galerie auf der Wilsdruffer Straße (1988) und im Dresdner Albertinum (1994).

Eröffnung am 16. Mai 2023 um 19 Uhr
Palaisplatz 3, 01097 Dresden
Einführung:
Wolfgang Holler, Präsident der Sächsischen Akademie der Künste

Lesung:
Uwe Kolbe: »Der Fels in der Brandung«

Musik:
Santana Anderson (Cello)
mit Werken von Rainer Lischka und Luciano Berio.

Ausstellung besuchbar Mo-Fr während der Bürozeiten nach telefonischer Voranmeldung: 0351 810763 00