Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

01.03. 2024
Rubrik wählen
  • Free!

Ausstellungen

Gestische Abstraktion Abstraktion in der Dresdner Kunst der Gegenwart

Galerie 2. Stock im Neuen Rathaus

Galerie 2. Stock: Freie Akademie Kunst+Bau präsentiert „Abstraktion in der Dresdner Kunst der Gegenwart“

Am Mittwoch, 6. Dezember 2023 eröffnet Eva Jähnigen, Bürgermeisterin für Umwelt und Klima, Recht und Ordnung, 18 Uhr in der Galerie 2. Stock, Dr.-Külz-Ring 19, die Ausstellung „Gestische Abstraktion“. Die Kunsthistorikerin Teresa Ende führt in die Ausstellung ein. Musikalisch begleitet wird die Vernissage von einem Klarinettenensemble des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden mit Fynn Aehlig, Hannah Götz, Mia Szabó und Paul Naue unter Leitung von Michaela Niedermeyer.

Die vierte und letzte Ausstellung der Jahresreihe „Abstraktion in der Dresdner Kunst der Gegenwart“ des Freie Akademie Kunst+Bau e. V. heißt „Gestische Abstraktion“. Gestische Abstraktion ist eine Richtung der abstrakten Kunst, bei der mit einer spontanen und ausdrucksstarken gestischen Formensprache gearbeitet wird. Sie betont die Bewegungen und Handlungen der Künstlerinnen und Künstler beim Schaffen ihrer Bilder. Dies ermöglicht, verglichen mit den drei vorangegangenen Ausstellungen der Reihe, einen viel freieren Umgang mit Bildmotiv und Material.  Die Subjektivität und emotionale Energie der Kunstschaffenden beeinflusst die Entste-hung der Kunstwerke maßgeblich.

Ausgestellt sind bis zum 28. Februar 2024 Werke von Manja Barthel, Sophie Cau, Anke Ewers, Henning Haupt, Cornelia Konheiser und Frank K. Richter-Hoffmann.