Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

01.03. 2024
Rubrik wählen
  • csm_Kultfabrik_Foto_TUDresden_1000px_86c08de17d

Ausstellungen

KONSTRUKTIVER ENTWURF "KULTFABRIK" Ausstellung der TU Dresden

Haus der Architekten Dresden

Das Industriedenkmal Sachsenwerk im Dresdner Industriegelände ist im Sommer 2022 in Brand geraten, wobei ein Großteil des Gebäudes eingestürzt ist. Das Gebäude wurde im ersten Weltkrieg 1916 in Dresden als Munitionsfabrik errichtet. Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Halle Volkseigentum, in dem bis 1990 Elektromaschinen hergestellt wurden. Das Gebäude ist aktuell im Privatbesitz der Firma Nestler, welche sich auf die Entsorgung und das Recycling von Abfällen spezialisiert hat. Heute sind außer der Recyclinghalle auch der Technoclub Sektor mit den angrenzenden Proberäumen in dem Gebäudekomplex ansässig.

An der Architekturfakultät der TU Dresden hat sich die Professur für Entwerfen und Konstruieren von Ansgar und Benedikt Schulz in Zusammenarbeit mit der Professur für Tragwerksplanung von Matthias Beckh der Aufgabe gewidmet, das Gebäude der Nestler-Gruppe zu reaktivieren. Ziel des Konstruktiven Entwurfes war es, die bestehende Nutzung der Recyclinghalle kulturell zu ergänzen und einen Mehrwert für den Standort am Industriegelände zu schaffen. Die Studierenden haben spannende Lösungen als Initial für das Gebiet nördlich der Neustadt entwickelt. Im Frühjahr 2023 wurden die Arbeiten im Technoclub Sektor erstmals vorgestellt. Gäste waren unter anderem die sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus Barbara Klepsch, Barbara Oehlke vom CDU Ortsverband Dresden-Neustadt und Sandra Nestler. Im Haus der Architekten werden die Arbeiten vom 15. Januar bis 7. April 2024 ausgestellt und sollen zur Diskussion anregen, wie mit dem Areal weiter verfahren werden kann.