Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

30.05. 2024
Rubrik wählen
  • geh 8 Kunstraum (c) kuka

Space is the Case lautet der Titel des Jahresprogramms 2023 des Kunst- und Kulturzentrums GEH8. Unter diesem Motto fragen wir nach dem Stellenwert von Raum im Verhältnis zur gesellschaftlichen Teilhabe. Unsere zu Grunde liegende These lautet: No space no place. Denn nur die Verfügbarkeit von Raum ermöglicht Selbstentfaltung und Teilhabe. Den Erhalt und die Stärkung von Teilhabe erachten wir als essenziell für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Identifikation des Individuums im gesellschaftlichen Gefüge.

Als Kunst- und Kulturzentrum vertrauen wir in unserer Arbeit auf das Vermögen der Kunst, Räume zu schaffen für Begegnung, Austausch und Bewusstseinsbildung. Wir werden unsere Aktivitäten in diesem Jahr deshalb zu einem umfangreichen künstlerischen Programm zur Bewusstseinsbildung und Raumerzeugung verweben und mit Formaten experimentieren, die u. a. den Blick auf prekäre Raumrealitäten und marginalisierte Gruppen lenken. Darunter verstehen wir im lokalen urbanen Kontext etwa Jugendliche, Migrant/-innen, freie Kulturschaffende und Kreative, Anhänger/-innen alternativer Lebensstile, Obdachlose. […]

In der Ausstellungshalle der GEH8 trifft Stadt- auf Weltraum, künstliche auf reale Welten und Videoarbeiten auf bildgewaltige Collagen, primitive Behausungen positionieren sich neben parasitären Satelliten. Die Gruppenausstellung zeigt künstlerische Positionen, die sich der Raumfrage widmen – Räume öffnen, getrennte miteinander verbinden und damit Verknüpfungen zwischen Wirklichkeit und Möglichkeit herstellen. Die installative Gleichzeitigkeit lässt so neue Denk- und Handlungsräume entstehen, die über die Ausstellung hinaus wirken wollen.

 

KÜNSTLER/-INNEN
Adrian Czubatinski (Dresden), Egemen Tuncer (Istanbul), HKE3 / Susanne Hampe (Dresden), Karen Kling (Heidelberg), Anke Ewers (Dresden), Igor Ponosov (Berlin/Moskau), Mailand / Innenhof (Leipzig), Patricia Lambertus (Berlin/Bremen), Ronald Anzenberger (Hamburg), Sophie Lindner (Leipzig)
KURATOR
Thomas Judisch

 

Vernissage: Samstag, 29. April 2023, 16-20 Uhr
Lecture Performance „Profit und Umkehr im Orbit“, Sophie Lindner, 18 Uhr
Finissage: Samstag, 3. Juni 2024, 15-20 Uhr im Rahmen des Tags der offenen Ateliers an der GEH8
Dauer: 29. April – 3. Juni 2023
Öffnungszeiten: SA & SO, 15-19 Uhr