Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

01.03. 2024
Rubrik wählen
  • Greifswald, Friedrich-Loeffler-Straße

Lesung / Vortrag / Gespräch

Das Ende der Moderne? Vortrag von Kirsten Angermann und Gespräch mit Juliane Richter

Internet

Keine Termine

Vor mehr als 50 Jahren schien es, als könne die städtebauliche Moderne die Probleme des Zusammenlebens der Menschen nicht (mehr) lösen. Jane Jacobs und Alexander Mitscherlich hatten schon lange die „Unwirtlichkeit der Städte“ und ihren „Tod“ angeprangert; 1980 wurde auf der Architektur-Biennale in Venedig die Präsenz der Vergangenheit gefeiert. Städtebauer*:innen und Architekt:innen in der DDR diskutierten Vergangenheitsbezüge, Regionalität und Ortsbezug und suchten nach architektonischen Übersetzungen.

Kirsten Angermann, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bauhaus-Universität Weimar arbeitet zur Geschichte und den Besonderheiten der postmodernen Architektur in der DDR. Sie spricht mit Juliane Richter, Kunsthistorikerin (Leipzig/Weimar), die zum Wohnungsbau in der Leipziger Innenstadt der DDR geforscht hat, und Torsten Birne, Architekturhistoriker/ZfBK. Wie und auf welche Weise wurde die Moderne in Frage gestellt und was haben Moderne und Postmoderne uns heute noch zu sagen?

Das letzte Wort hat Harun Farocki mit seinem Film „Stadtbild“ von 1980 (BRD, 1981, 44 min, 16 mm Farbe).

Teilnahme OHNE ANMELDUNG am Meeting per Computer, Tablet oder Smartphone über GoToMeeting:
https://global.gotomeeting.com/join/483617773

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Deutschland: +49 721 9881 4161

Zugangscode: 483-617-773

Sie kennen GoToMeeting noch nicht? Installieren Sie jetzt die App, damit Sie für Ihr erstes Meeting bereit sind:
https://global.gotomeeting.com/install/483617773

Die Veranstaltung vor Ort muss aufgrund der aktuellen Corona-Notfallverordnung ausfallen. Die Teilnahme ist nur online über GoToMeeting möglich (Siehe oben).

Der Eintritt ist kostenfrei.

Zurück