Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
22 Sonntag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
|

Palais Sommer – Park am Japanischen Palais Dresden - Staatliche Kunstsammlungen Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Rückblick auf den Palais Sommer 2017


Dass der Palais Sommer in diesem Jahr einen neuerlichen Besucherrekord verzeichnete, war kaum zu übersehen. Die konkreten Zahlen lieferte Jörg Polenz, einer der Köpfe des Palais Sommers nun: insgesamt hatten sich fast 50.000 Besucher verteilt über 24 Augusttage auf dem Palais Sommer - Gelände eingefunden.  Allein zu Charlie Cunningham bevölkerten 3.000 Fans die Palais Wiese, zu Sarah Ferri vergangenen Donnerstag waren 2.500 Menschen gekommen. Förmlich überrollt worden war das Team von den 4.000 Zuhörern bei der Premiere der Palais.Gespräche mit Richard David Precht und Christian Felber, die über das ökonomische Thema “bedinglungsloses Grundeinkommen” diskutiert hatten . Allein über 8.000 Menschen nahmen an den täglichen Yoga-Sessions teil. Doch auch kleinere Formate, wie die Palais.Poesie, lockten 500 Freunde der Dichtung an. Daher werden werden weitere, zusätzliche Literaturformate kommen. Lesenächte etwa mit der  Vorstellung großer Romanautoren ebenso, wie  das schon bekanntere Poetry Slam.

 

Die Macher sind sich nach diesem fulminanten Sommer also ihres “Auftrages” durchaus bewusst. Das gilt sowohl in zeitlicher als auch in programmatischer Hinsicht. Die Palais.Gespräche sollen im kommenen Jahr vier Mal stattfinden. Die erfolgreichen Konzerte im Park und die Klaviernächte plus werden natürlich beibehalten. Zusammenhalt fördernde Initiativen , wie das Familien-Yoga, dürfen nicht fehlen. An weiteren programmatischen Eckpunkten und logistischen Angeboten wird gefeilt. Gespräche mit teilweise neuen und zusätzlichen Partnern laufen bereits, um das Palais  Sommer-Konzept zu erweitern.
 
Was bleibt, sind auch die vier Säulen der Finanzierung des eintrittsfreien Kunst- und Kulturfestivals. Das bürgerschaftliche Engagement wird dabei weiterhin entscheidend bleiben (neben Sponsoren, Mäzenatentum, Vermietung und Verpachtung).  Hier sieht Jörg Polenz ebenfalls eine positive Entwicklung, für die er sich explizit bei allen Besuchern und Spendern bedanken möchte. Aber auch für das große Maß an Achtsamkeit des sich stets neu formierenden Publikums untereinander. Die Atmosphäre war die gesamte Zeit über entspannt, friedlich und inspirierend. Ohne Ausreißer. Obwohl jeder seine Getränke, Sitz- und Liegeutensilien hatte mitbringen können, war es ohne Taschenkontrolle nie zu auch nur auffälligem Verhalten bei Besuchern gekommen. Selbiges gelte für das geordnete und saubere Verlassen der Palais Wiese. Dies zusammengenommen sei schon ein großer  Anlass zu Dank und Freude, wiederholte das gesamte Team einmütig.
 
Damit bleibt es während der Palais Sommer - freien Zeit spannend. Auch für Freunde und Förderer und solche, die es werden möchten. Unter www.palaissommer.de finden sich Informationen, wie man mithelfen kann, sein eigenes Festival mit zu bauen und zu gestalten. Gesucht werden außerdem Unternehmen, die Veranstaltungsreihen oder einzelne Programmpunkte unterstützen möchten.
Das Team des Palais Sommers steht dafür jederzeit auch als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung.
 
Man darf somit gespannt bleiben, was Herbst, Winter und Frühling für den Palais Sommer bringen werden. Wie und wann es im kommenden Jahr weiter geht, am Elbufer, mit Canaletto-Blick,  auf der Wiese hinter dem Japanischen Palais. 

palais sommer dresden