Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

14.06. 2024
Rubrik wählen
  • Unkersdorfer Kirche

Giovanni Batista Pergolesi (1710 – 1736) hatte nur knapp sechs Jahre Zeit, um seine unsterblichen Werke zu komponieren. Das Stabat Mater entstand kurz vor seinem frühen Tod und wurde danach weltberühmt. Kein Geringerer als Johann Sebastian Bach schätzte diese Musik so sehr, dass er sie mit einem neuen Text aus Psalm 51 versah („Tilge, Höchster, meine Sünden“, BWV 1083) und so für den evangelischen Gottesdienst adaptierte. Auch spätere Komponisten bearbeiteten das

Mitwirkende:
Regina Fredriksson, Sopran – Julia Andersson, Mezzosopran
Orchester der Zwickauer Musikfreunde
Continuo Dr. Thomas Synofzik — Leitung Dr. Martin Böttger

Einlass 16.00 Uhr, Beginn 17.00 Uhr.
Nuten Sie bite die Platreservierung per E-Mail unter dem Stichwort
„stabat mater“ an:
kartenreservierung@kirche-unkersdorf.de

Zurück