Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
24 Dienstag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

TIMBER TIMBRE (CAN) – Beatpol Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Taylor Kirk und seine Bandkollegen von Timber Timbre hatten so einiges vor, als sie sich für die Aufnahmen ihres sechsten Albums „Sincerely, Future Pollution“ ins Studio begaben. Tanzbarer sollte es werden, in der Ausstrahlung ruhig etwas gut gelaunter als seine Vorgänger. Doch das reale Weltgeschehen kam wie so oft dazwischen, ein gewisser Mr. T. gewann die Wahl im Nachbarland.

Auch die neuen Songs gerieten, zumindest die Lyrics, nun ja, etwas düster. "In all den Jahren habe ich das Privileg genossen, mich in meiner Musik nur um meinen eigenen Kram zu kümmern. Unter den heutigen Umständen wäre es jedoch unverantwortlich, sich nicht zu äußern. Es ist eine Mischung aus Science-Fiction und nicht-fiktiver dystopischer Szenerie. Aus unserer Sicht unvermeidbar in der heutigen Zeit, in der Angst und Unwohlsein herrschen". In den La Frette Studios, in einem alten Herrenhaus in der Nähe von Paris, welches bereits zuvor große Namen wie Nick Cave and the Bad Seeds, Feist und Patrick Watson beherbergte, stand Kirk & Co eine große Auswahl an alten Synthesizern und Drumcomputern aus den späten 70ern und frühen 80ern zur Verfügung. Vom Folk blieb lediglich die Melancholie übrig. Vom sich auf Western-Blues-Kurs begebenden Song „Sewer Blues“ mal abgesehen, kommt „Sincerely, Future Pollution“ ansonsten deutlich elektronischer und synthiebeladender daher als seine Vorgänger. Jean Michel Jarre und Laurie Andersons lassen mitunter grüßen. Zudem liegt jene laszive Coolness, wie man sie von Acts wie Roxy Music, Talking Heads, oder auch einem David Bowie kennt, über diesem fantastischen Album.

"Von der Neoromantik zum Maschinensturm: ein großer Schritt für den Dark Pop der Band aus Montreal." 5 1/2 Sterne von 6 im MUSIKEXPRESS

Quelle: beatpol