Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

31.01. 2023
Rubrik wählen
  • Palais im Großen Garten (c) Schlösserland Sachsen
Die Klavierbearbeitungen aller Sinfonien Ludwig van Beethovens von Franz Liszt sind Ausdruck der tiefen Bewunderung des Pianisten und Komponisten. Geradezu prädestiniert für das Klavierfestival sind diese Preziosen, in denen trotz aller Ehrfurcht für den berühmten Kollegen immer wieder auch der Tastenlöwe Liszt durchschimmert. Das erste Konzert des von Louis Lortie initiierten Zyklus, der sich der Aufführung aller dieser Transkriptionen widmet, beginnt gleich mit der kompositorischen Krone: der Sinfonie Nr. 9. Es erklingt die frühe Fassung von 1851 für zwei Klaviere, sah sich Liszt doch vierzehn Jahre später bei der Version für ein Klavier vor die schier unlösbare Aufgabe gestellt, den vierten Satz in seiner Klangfülle adäquat zu übertragen.

Louis Lortie – Klavier
Hélène Mercier – Klavier

Quelle: Musikfestspiele
Zurück
Anzeige Werbung